Wirtschaft

Alles über den Jahresabschluss

Der handelsrechtliche Jahresabschluss setzt sich aus der Bilanz sowie der Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) zusammen und ist bei Kapitalgesellschaften um einen Anhang zu erweitern. Mittelgroße und große Kapitalgesellschaften haben zusätzlich einen Lagebericht zu erstellen. Damit der Jahresabschluss seine Dokumentations- und Informationsaufgaben wahrnehmen kann, müssen verbindliche Regeln für den Ansatz und die Bewertung des betrieblichen Vermögens beachtet werden.

Erfahrungsgemäß erschließen sich nicht jedem angehenden Betriebswirt Sinn und Zweck solcher Bewertungsvorschriften und die zweifelsohne "trockene Materie" gehört nicht gerade zu den Lieblingsfächern der Studenten betriebswirtschaftlicher Studiengänge. Es ist deshalb erfreulich, dass es fachkompetente und zugleich methodisch-didaktisch gelungene Bücher - wie beispielsweise das von Steuerberater Rainer Buchholz, Professor für Rechnungswesen und betriebliche Steuern an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt - gibt, welche diese Materie fundiert und dennoch anschaulich sowie in verständlicher Weise nahe bringen.

Die zehn Kapitel des Buches befassen sich mit den folgenden Themen: im ersten Kapitel werden die Grundlagen des Jahresabschlusses dargestellt, wobei auch das Verhältnis von Handels- und Steuerbilanz erläutert wird. Die nächsten drei Kapitel befassen sich mit den wichtigsten bilanziellen Ansatz- und Bewertungsfragen. Hierzu werden vorab die Ansatz-, Ausweis- und Bewertungsvorschriften für alle Kaufleute behandelt. Danach erfolgt eine Erweiterung um die ergänzenden Bilanzierungsvorschriften für Kapitalgesellschaften. Mit der Erörterung der Vorschriften der GuV-Rechnung im fünften Kapitel werden die Ausführungen zum Einzelabschluss abgerundet.

Im Mittelpunkt des sechsten bis achten Kapitels steht der Konzernabschluss. Nach einem Überblick über die Grundlagen des Konzerns wird die Vollkonsolidierung verbundener Unternehmen erläutert. Gegenstand des achten Kapitels sind die Quotenkonsolidierung von Gemeinschaftsunternehmen und die Equity-Methode für assoziierte Unternehmen. Die beiden letzten Kapitel widmen sich der internationalen Rechnungslegung nach IFRS. Zuerst werden die Grundlagen des IFRS-Abschlusses erläutert und danach die Ansatz-, Ausweis- und Bewertungsvorschriften nach IFRS referiert. Die übrigen Elemente eines vollständigen IFRS-Abschlusses sind Gegenstand des letzten Kapitels.

Die vorliegende Auflage wurde grundlegend überarbeitet, um die handelsrechtlichen Änderungen durch das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) zu berücksichtigen. Außerdem wurden die internationalen Vorschriften nach IFRS aktualisiert. Im neunten Kapitel wurden die Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS 9 komplett überarbeitet und im zehnten Kapitel die Regelungen zur Ertragsrealisation nach IFRS 15 neu aufgenommen.

Das Buch ist ein Lehr- und Lernbuch gleichermaßen. Den besonderen Reiz dieses Werkes macht sein bewährtes methodisch-didaktisches Konzept aus: selbst komplexe Zusammenhänge werden in verständlicher Sprache erklärt, über 250 Abbildungen veranschaulichen wichtige Sachverhalte und fassen die verbalen Ausführungen optisch gelungen zusammen. Der umfangreiche Aufgaben- und Lösungsteil von 350 Aufgaben sowie zwei Online-Probeklausuren, auf welche über die allgemein zugängliche Website des Verlags zu diesem Buch zugegriffen werden kann, dienen der anwendungsbezogenen Vertiefung des Stoffes und ermöglichen eine zielgerichtete Vorbereitung auf einschlägige Klausuren zu diesem Kernfach der Betriebswirtschaftslehre.

Das Werk kann nicht nur als vorlesungsbegleitende Lektüre, sondern auch sehr gut zum Selbststudium bzw. für berufsbegleitende Studiengänge genutzt werden. Darüber hinaus kann das Buch auch Praktikern empfohlen werden, welche dort zu allen wichtigen Fragen des Jahresabschlusses die richtigen Antworten finden werden.

Grundzüge des Jahresabschlusses nach HGB und IFRS
Rainer Buchholz

Grundzüge des Jahresabschlusses nach HGB und IFRS


Franz Vahlen 2016
516 Seiten, broschiert
EAN 978-3800651894

Finanzierungsprobleme lösen

Die Aufgaben spiegeln eine Fülle praxisnaher Anwen­dungen wider und bieten Studierenden und Praktikern zahl­reiche Anhaltspunkte zur Lösung von Finanzierungsproblemen.

Lesen

Wertorientiertes Wirken für Finanzabteilungen

In diesem Buch wird die unternehmerische Finanzierungspolitik aus der spezifischen Sicht des wertorientierten Wirkens des Finanzbereichs einer Unternehmung theoretisch fundiert und praxisorientiert behandelt.

Lesen

Investitionsrechnung kompakt

Wer sich schnell mit den grundlegenden Zusammenhängen und Methoden der Investitionsrechnung vertraut machen will, kann durchaus zu diesem Buch greifen.

Lesen

Kenntnisse zur Investitionsrechnung auffrischen und vertiefen

Der vorliegende Lern- und Übungsband ist für all jene, die bereits über theoretisches Grundlagenwissen in Investitionsrechnung verfügen und dieses anwendungsorientiert festigen oder auch nur auffrischen wollen.

Lesen

Aktuelles zur Unternehmensbewertung

Interessante Beiträge zur Bewertung von Unternehmen zu Ehren des 60. Geburtstags von Professor Wolfgang Nadvornik.

Lesen

Der Prozess der Unternehmensbewertung

Dieses kompakte Werk gehört zu den Klassikern der Literatur zur Unternehmensbewertung. Als Lehrbuch sowie als Nachschlagewerk geeignet.

Lesen
Einführung in das Controlling - Übungsbuch
Handelsmanagement
Die Katastrophe verhindern
Grundkurs Kosten- und Leistungsrechnung
Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
Rechnungswesen / Steuerrecht, Internationale Rechnungslegung / Die mündliche Bilanzbuchhalterprüfung
Strategisches Management
Organisation
Kostenrechnung
China - Lexikon zu Geographie und Wirtschaft
Übungen in Betriebswirtschaftslehre
Marketing-Theorie
by rezensionen.ch - 2001 bis 2017