Wirtschaft

VWL Übungen

Seit seiner Einführung im Jahre 2003 hat sich das Lehrbuch von Peter Bofinger (Professor für Volkswirtschaftslehre, Geld und internationale Wirtschaftsbeziehungen an der Universität Würzburg und Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung) "Grundzüge der Volkswirtschaftslehre: Eine Einführung in die Wissenschaft von Märkten" sehr gut auf dem deutschen Markt etabliert und wird an vielen Hochschulen als Standardlehrbuch verwendet. Mit dem von Peter Bofinger und seinem wissenschaftlichen Mitarbeiter Eric Mayer erstellten Übungsbuch wird darüber hinaus den Lesern ermöglicht, Kapitel für Kapitel aufzugreifen und die jeweiligen Problemstellungen anhand von Beispielen und Übungen fundiert zu vertiefen. Des Weiteren wird mit dem Übungsbuch dem Umstand Rechnung getragen, dass im gesamten Bereich der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, nicht zuletzt im Fachgebiet der Volkswirtschaftslehre, ein aufgabenorientiertes Studium für das Bestehen der Prüfungen nahezu unerlässlich ist.

Der modulare Aufbau des Übungsbuches lehnt sich an die Struktur des Lehrbuchs an und behandelt in 30 Kapiteln die folgenden Themenbereiche:
- Volkswirtschaftslehre zeigt, wie Märkte funktionieren und warum sie auch immer wieder nicht funktionieren.
- Die "unsichtbare Hand" des Marktes: Wie kommt der Aktienkurs für die Hyper-Tec AG zustande?
- Die Arbeitsteilung ist die Mutter unseres Wohlstandes.
- Wie kann man eine arbeitsteilige Wirtschaft am effizientesten organisieren?
- Der Markt in Aktion.
- Wie alle Informationen über die Nachfrageseite in der Nachfragekurve verdichtet werden.
- Wie alle Informationen über die Angebotsseite in der Angebotskurve zusammengefasst werden.
- Anbieter sind am Wettbewerb nicht sehr interessiert: die Welt von Monopolen und Kartellen.
- Die komplexen Welten des Duopols und des monopolistischen Wettbewerbs.
- Auch auf dem Arbeitsmarkt gelten die Prinzipien von Angebot und Nachfrage.
- Trotz der hohen Effizienz des Marktes geht es nicht ohne den Staat.
- Die Distributionsfunktion des Staates sorgt für den "sozialen Ausgleich" in einer Marktwirtschaft.
- Sozialversicherungssysteme und die Allokationsfunktion des Staates.
- Umweltpolitik und die Allokationsfunktion des Staates.
- Ziele der Makroökonomie: magische Vierecke und Dreiecke, Zielscheiben und Ziellinien.
- Volkswirtschaftliche Daten und Rechenwerke.
- Wie kommen das gesamtwirtschaftliche Angebot und die gesamtwirtschaftliche Nachfrage ins Gleichgewicht?
- Konjunkturelle Arbeitslosigkeit.
- Die Stabilisierungsaufgabe des Staates.
- Wie der Wirtschaftsprozess durch die Notenbank stabilisiert werden kann.
- Das makroökonomische Zusammenspiel zwischen Geld- und Fiskalpolitik.
- Wie es zu Inflation kommt und was die Notenbank dagegen tun kann.
- Die neu-keynesianische Makroökonomie.
- Makroökonomie, wie sie schon die Großväter lehrten.
- Finanzsystem I: Banken als Intermediäre zwischen Sparern und Investoren.
- Finanzsystem II: Geld- und Kreditschöpfung durch Banken.
- Finanzsystem III: Die globale Finanzkrise und Eurokrise.
- Wirtschaftspolitik in der offenen Volkswirtschaft.
- Wie es zu Schwankungen des Wirtschaftsprozesses kommt.
- Wirtschaftswachstum und Wohlstand.

Die methodisch-didaktische Aufbereitung dieses Übungsbuches ist vorbildlich: nach einer Zusammenfassung am Anfang eines jeden Kapitels werden für die Themengebiete alle aus Klausuren bekannten Aufgabentypen berücksichtigt. Im Rahmen von Multiple-Choice-Kontrollfragen kann das Wissen getestet, anhand von Rechenaufgaben und komplexen Textaufgaben Souveränität im Umgang mit dem Klausurstoff entwickelt werden. Webbasierte Aufgaben helfen dabei, den Umgang mit empirischen Daten und Quellen zu erlernen. Die Lösungen zu allen Aufgaben am Ende jedes Kapitels stellen sicher, dass auch kontrolliert werden kann, ob der Weg der richtige ist.

Das Buch behandelt die zentralen Themengebiete der Volkswirtschaftslehre in einer verständlichen Sprache und anhand von vielen praktischen Beispielen. Die Autoren haben sich hierbei wohltuend dem Trend, dem viele ihrer Fachkollegen frönen, ent-zogen und kein mit Mathematik voll bespicktes Traktat, sondern eine "VWL zum An-fassen" konzipiert. Dieses Buch eignet sich nicht nur für die Leser des zugrundeliegenden Lehrbuchs, er kann auch allen Studenten der Wirtschafts-, Politik- und Verwaltungswissenschaften, welche sich für VWL interessieren und/oder hierüber eine Prüfung ablegen müssen, zur Vertiefung und Wiederholung, vor allem aber zur Klausurvorbereitung sehr empfohlen werden.

Grundzüge der Volkswirtschaftslehre - Das Übungsbuch
Peter Bofinger
Eric Mayer

Grundzüge der Volkswirtschaftslehre - Das Übungsbuch


Pearson Studium 2015
352 Seiten, broschiert
EAN 978-3868942309

Analyse des globalen, peripheren Kapitalismus

Hier wird kritisch analysiert, welche Prozesse im globalen Kapitalismus - mit einem Fokus auf die Peripherie - ablaufen und wie sie in aktuelle kritische Theorien passen.

Lesen

Europäische Integration

Dieses Lehrbuch besticht durch die Konzentration auf die zentralen ökonomischen Themenfelder der europäischen Integration.

Lesen

Die Gier kanalisieren

Hans-Werner Sinn legt einen präzisen und umfassenden Überblick über die mikro- und makroökonomischen Ursachen der derzeitigen Finanzkrise vor, zeigt auf, welche Massnahmen getroffen werden müssten und welche Fehlreaktionen bereits passiert sind.

Lesen

VWL verständlich gemacht

Dieses längst zu einem Standardwerk avancierte Lehrbuch bietet mit 30 in sich abgeschlossenen Kapiteln, einschließlich einer ausführlichen Darstellung von nationalen und internationalen Institutionen, einen fundierten Überblick die Volkswirtschaftslehre.

Lesen

Wie das WEF zur globalen Dialogplattform wurde

Zweifelsohne hat dieses interessante Buch vom guten Draht des Verfassers zu Klaus Schwab stark profitiert und ist dennoch weit weg von jeder "Hofberichterstattung".

Lesen

Segeln im Finanz-Tsunami

Die Autoren bieten einerseits eine Analyse und Prognose der aktuellen gesamtwirtschaftlichen Zusammenhänge und Entwicklungen, und geben andererseits plausible und praktikable Tipps für eine Anlagestrategie, die in den noch zu erwartenden Turbulenzen nicht zum Schiffbruch führt.

Lesen
Der schmale Grat der Hoffnung
Die Dresdner Bank im Dritten Reich
Verspielt nicht eure Zukunft!
Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung
Des Bankers neue Kleider
Makroökonomik
Ausweitung der Konsumzone
Bewertung von Unternehmen
Klausurenkurs Investitionsrechnung
Wertorientierte Unternehmenssteuerung
Europäische Wirtschaftspolitik
Grundzüge der Volkswirtschaftslehre
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018