Wirtschaft

Das unentbehrliche Lern- und Nachschlagewerk

Wer immer sich mit der Systematik und den Grundlagen der doppelten Buchführung sowie mit der Technik der Erstellung des Jahresabschlusses beschäftigen will - Studierende an Hochschulen, Wirtschafts- und Verwaltungsakademien und sonstigen Aus- und Fortbildungseinrichtungen - wird von diesem Lernbuch (denn es ist weit mehr als ein Lehrbuch!) begeistert sein.

Das von den beiden Verfassern Günter Wöhe (der Nestor der deutschen Betriebswirtschaftslehre forschte und lehrte an der Uni des Saarlandes) und Heinz Kußmaul (Direktor des Betriebswirtschaftlichen Instituts für Steuerlehre und Entrepreneurship am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Steuerlehre, an der Universität des Saarlandes) vor ca. 25 Jahren auf den Weg gebrachte und zwischenzeitlich von Kußmaul allein fortgeführte Buch hat sich mittlerweile zu einem unentbehrlichen Lern- und Nachschlagewerk für Studenten und angehende Bilanzpraktiker entwickelt.

Das Buch gliedert sich in sieben Kapitel und befasst sich mit den folgenden Themenbereichen, einschließlich des Bezugs zu den IFRS:
- Buchführung, Bilanz und Erfolgsrechnung als Teilgebiete des betrieblichen Rechnungswesens;
- Gesetzliche Vorschriften zur Führung von Büchern und zur Aufstellung des Jahresabschlusses;
- Die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung und Bilanzierung;
- Die Grundlagen der Buchungstechnik;
- Die buchtechnische Behandlung der wichtigsten Geschäftsvorfälle bei Handels- und Industriebetrieben;
- Die Technik der Aufstellung des Jahresabschlusses;
- Die von der Rechtsform des Unternehmens abhängige Verbuchung des Eigenkapitals und der Ergebnisverwendung.

Die vorliegende Auflage beinhaltet eine vollständige Überarbeitung des gesamten Werkes. Nach der schon früher erfolgten Anpassung an das Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz erfolgte eine Einarbeitung der aktuellen handels- und steuerrechtlichen Änderungen, insbesondere die Berücksichtigung der Neuerungen durch das "Kleinstkapitalgesellschaften-Bilanzrechtsänderungsgesetz (MicroBilG)" und durch das "Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG)". Damit wurde das Buch wieder auf den neuesten Stand gebracht.

Neben der inhaltlich bewährten Konzeption besticht das Werk vor allem auch durch die hervorragend gelungene methodisch-didaktische Gestaltung, die sich u. a. durch eine klare Wortwahl bzw. einen gut verständlichen sprachlichen Duktus sowie durch zahlreiche Beispiele und fünf umfassende Übungsaufgaben zu den Schwerpunktthemen, einschließlich ausführlicher Lösungen, auszeichnet. Die individuelle Lernzielkontrolle wird durch einen umfassenden Multiple Choice-Test (mit Aufgaben- und Lösungsfassung), der im Internetportal des Verlags abgerufen kann, unterstützt. Des Weiteren steht für Dozenten eine ca. 100 Seiten umfassende Power Point-Fassung zu diesem Buch zur Verfügung.

Fazit: dieses Standardwerk zur Buchführung und Bilanztechnik zählt zu Recht zu den besten Lehr- bzw. Lernbüchern über diese Thematik und kann Studierenden sowohl zur vorlesungsbegleitenden Übung und Vertiefung, zum Selbst-Studium sowie auch zur Vorbereitung auf die einschlägigen Klausuren bestens empfohlen werden.

Grundzüge der Buchführung und Bilanztechnik
Günter Wöhe
Heinz Kußmaul

Grundzüge der Buchführung und Bilanztechnik


Franz Vahlen 2015
375 Seiten, broschiert
EAN 978-3800650477

Grundlagen des Risikomanagements von Banken

Für Praktiker aus der Finanzbranche und Industrie ist vor allem die exemplarische Risikoanalyse am Beispiel des Liquiditätsrisikos von besonderem Interesse.

Lesen

Der Prozess der Unternehmensbewertung

Dieses kompakte Werk gehört zu den Klassikern der Literatur zur Unternehmensbewertung. Als Lehrbuch sowie als Nachschlagewerk geeignet.

Lesen

Unternehmensfinanzierung und Bewertung von Investitionen

Den fortgeschrittenen BWL-Studenten mit dem Vertiefungsschwerpunkt Corporate Finance können Lerh- und Übungsbuch bestens empfohlen werden.

Lesen

Ein systematischer Überblick über das Finanzmanagement

Das bewährte Lehr- und Handbuch des renommierten Professoren-Trios setzt sich umfassend und grundlegend mit den zentralen Finanzierungsproblemen auseinander.

Lesen

Gutes Übungsbuch für Investitionsrechnungen

Mit diesem gelungenen Übungsbuch können sich BWL-Studenten nicht nur intensiv mit der Praxis der Investitionsrechnung auseinandersetzen, sondern sich auch fit machen für die schriftliche Klausur.

Lesen

BWL-Kennzahlen richtig interpretieren

Über hundert bedeutsame BWL-Kennzahlen in Deutsch und Englisch synoptisch gegenübergestellt.

Lesen
Gazprom
Grundlagen der Finanzwirtschaft
Controlling im Handel
Makroökonomik
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
Volkswirtschaftslehre
Organisation
Grundlagen und Probleme der Volkswirtschaft
Des Bankers neue Kleider
Prüfungstraining VWL-Klausuren
Controlling und Basel III in der Unternehmenspraxis
by rezensionen.ch - 2001 bis 2017