Fontane in Italien

Eine kurzweilige, unterhaltsame Lektüre bietet dieser Band von Dieter Richter über die beiden Reisen Theodor Fontanes nach Italien.

Fontane in Italien

Sexuelles Schlaraffenland Sozialismus

Kristen R. Ghodsee geht der Frage nach, ob Frauen im Sozialismus wirklich besseren Sex hatten und woran das wohl gelegen haben könnte.

Warum Frauen im Sozialismus besseren Sex haben

Narzisstische Spiegel im Überfluss

Narzissmus ist in aller Munde und spielt nicht nur in der Psychologie eine Rolle. Wolfgang Schmidbauer erklärt in kurzen Essays mit Fallbeispielen das gesellschaftliche Phänomen und verspricht Heilung. Unter Umständen.

Die Geheimnisse der Kränkung und das Rätsel des Narzissmus

Kein Platz für Rüpel

Umgangsformen sind nicht an gesellschaftliche Schichten oder Berufe gebunden, sondern eine Frage der inneren Einstellung. Sie sind lernbar, beispielsweise mit diesem Buch eines erfahrenen Diplomaten.

Umgangsformen

Mehr Segen als Fluch

Norwegen weiß seinen Ölreichtum sinnvoll zu nutzen und kann in vielerlei Hinsicht als Vorbild betrachtet werden. Rasso Knoller, Skandinavist, porträtiert das schöne Land in seinem Buch. Wer es dann noch besser kennen lernen möchte, sollte hinreisen.

Norwegen

50 Jahre Woodstock: Alles Friede, Freude, Eierkuchen?

Woodstock: Days of Peace & Music. Die umfassende Dokumentation des musikalischen und gesellschaftlichen Jahrhundertereignisses.

Woodstock

Das Exotenland gleich nebenan

Jahrzehntelang wurde Albanien als Europas Nordkorea gehandelt, jetzt entdecken es die Touristen. Wer das Land lesend erschliessen will, dem kann Christiane Jaenickes Länderporträt empfohlen werden.

Albanien

Miteinander reden

Joachim Gauck plädiert ungeschmeidig für eine kämpferische Toleranz.

Toleranz

Warten als Kulturtechnik

Das richtige Warten will gelernt sein. Handys benutzen gilt nicht. Denn in den Leerstellen des Wartens erwacht die Kreativität. Ein Buch über Orte der Improvisation und Räume der Kontemplation.

Die Kunst des Wartens

Eine Sozialgeschichte der Mondlandung

Das Wettrennen zum Mond machte den Kalten Krieg: zehn Jahre dauerte es zum Sieg der Freien Welt im All. Robert Stones Doku zeigt die Sozialgeschichte der Mondlandung als spannenden Dreiteiler.

Die Eroberung des Mondes

50! Woodstock Vision

Woodstock Vision zeigt Bilder des Fotografen Elliott Landy, der nicht nur bei Woodstock dabei war, sondern auch zuvor schon die Größen der Sechziger ablichtete. Eine Revue in Bildern.

Woodstock Vision

Wenig Überraschendes aus der Bildungsforschung

Wer wird in Österreich Lehrer und warum? Diese wissenschaftliche Studie sucht nach Antworten.

Wer wird Lehrer/Lehrerin?

Die USA als PC-Post-Empire

Bret Easton Ellis' Erfolgsroman "American Psycho" wurde 1991 geschrieben und kam 2000 in die Kinos. Heute lebt Ellis in Kalifornien und veröffentlicht Tweets, Podcasts und das autobiographische "Weiß".

Weiß

Heilslehre Gemeinschaft

Nur was für Hippies? Drei Bücher zum Thema Leben in sogenannten Gemeinschaften: Von der Gemeinschaftsbildung über Beschreibungen eines Bewohners bis zum europäischen Verzeichnis.

Gemeinschaftsbildung / Öko Dorf Welt / eurotopia

Parallelgesellschaft Schule – Überlegungen zum Bildungsnotstand

Jürgen Kaube gibt naheliegende, gleichwohl wichtige Hinweise zu einer sinnvollen Schulentwicklung, indem er deutlich auf die Notwendigkeit der Vermittlung elementarer Kenntnisse hinweist.

Ist die Schule zu blöd für unsere Kinder?

Wir lieben Hochstapler - bis sie fallen

Elizabeth Holmes, die Gründerin von Theranos, wurde als Wunderkind gefeiert und zog viele in ihren Bann. Sie versprach, die Medizinindustrie zu revolutionieren. Ein gigantischer Betrug.

Bad Blood

Alles nur noch Meinung. Oder gibt es doch noch Fakten?

Es ist das grosse Verdienst dieses Buches, sich an Fakten zu orientieren, den grösseren Zusammenhang zu liefern, vom gesunden Menschenverstand Gebrauch zu machen und die Dinge beim Namen zu nennen.

Der Tod der Wahrheit