Koloniale Gewalt von den alten Griechen bis heute

Klaus Theweleit setzt die Geschichte der Königstöchter fort. Vergewaltigung, Landnahme, Herrschaftsmodelle. Ein besonderes Lesevergnügen.

Buch der Königstöchter

Entwurf einer anderen Welt

John Smith und Pocahontas. Keine Liebesgeschichte stand an der Wiege des Gründungsmythos USA. Eine Entführung.

Pocahontas in Wonderland

US-Geschichte aus der Sicht der »First Peoples«

Eine der besten Darstellungen des "Wilden Westens", die es in deutscher Sprache gibt. Mattioli räumt auf mit falschen Vorstellungen.

Verlorene Welten

Die Jeanne d’Arc der etwas anderen Art

Die Behutsamkeit der Übersetzerin und der lebhafte Reportagestil der Protagonistin ermöglichen das Eintauchen in eine Zeit, die zwar anderthalb Jahrhunderte zurück liegt, aber so verschieden von der heutigen auch nicht schien.

Die Pariser Commune

"Kritische Theorie" und kritische Theoretiker

Stuart Jeffries über Geschichte und Vermächtnis der "Frankfurter Schule".

Grand Hotel Abgrund

Die Deutsche Einheit wohltuend nüchtern betrachtet

Die Autoren legen eine faktenbasierte Bestandsaufnahme vor und liefern einen Beitrag zur Versachlichung der Diskussion über die 30 Jahre Deutsche Einheit.

Gespaltene Nation? Einspruch!

Wild at Heart: Katzen

Brillante Kulturgeschichte über den Kosmos der Katzen: Grunwalds Chronik oszilliert kongenial zwischen Wissenschaft und Mythos.

Katzen

Italien zwischen den Kriegen

1900 ist eine Parabel auf das 20. Jahrhundert und glänzt durch die schauspielerische Leistung und den Soundtrack Ennio Morricones.

1900

Graue Maus wird wieder grau: Das Jahr, in dem die DDR verschwand

Nach dem Fall des Kommunismus hat der Kapitalismus gesiegt, auf ganzer Linie. Da war für den dritten Weg, den sich viele Unverzagte, Unangepasste und Unorthodoxe in der DDR gewünscht hätten, kein Platz. Ihnen ist dieses Buch gewidmet.

Finale

Der Nerd, der die Geheimdienste das Fürchten lehrte

Edward Snowdens Autobiografie ist spannende und zugleich aufklärende Lektüre.

Permanent Record

Das Exotenland gleich nebenan

Jahrzehntelang wurde Albanien als Europas Nordkorea gehandelt, jetzt entdecken es die Touristen. Wer das Land lesend erschliessen will, dem kann Christiane Jaenickes Länderporträt empfohlen werden.

Albanien

Eine Sozialgeschichte der Mondlandung

Das Wettrennen zum Mond machte den Kalten Krieg: zehn Jahre dauerte es zum Sieg der Freien Welt im All. Robert Stones Doku zeigt die Sozialgeschichte der Mondlandung als spannenden Dreiteiler.

Die Eroberung des Mondes

Friedrich der Große - Verehrt, verklärt, verkannt?

Tim Blanning widmet dem "Alten Fritz" und seiner Zeit ein opulentes, intimes und teilweise geradezu distanzloses Porträt.

Friedrich der Große

Trotzkis wichtigste Arbeit

Leo Trotzki bezeichnete seine publizistische Arbeit im Exil als seine wichtigste. In seinem Tagebuch schreibt er nicht nur über Politik, sondern auch über Kunst und Literatur. Ein echter homme de lettres eben.

Tagebuch im Exil

Ein Weckruf

Der Linguist und Intellektuelle Noam Chomsky im Interview mit Emran Feroz: eine gute, leicht lesbare Einführung in das Lebenswerk des streitbaren Universalgelehrten.

Kampf oder Untergang!

Napoleon, Herrscher der Welt

Die Kurzfassung der 839 Seiten umfassenden Napoleon-Biographie gibt einen guten Einblick in das Werk Napoleons, dessen Ziel er schlussendlich nicht erreicht hat: Herrscher der Welt zu werden.

Napoleon