Rainer Crummenerl, Hauke Kock: Abenteuerreise in die Welt der Römer

Das Leben im römischen Reich

Rainer Crummenerl und Hauke Kock präsentieren in diesem Band die wichtigsten römischen Überreste in Süd- und Westdeutschland sowie bei Basel und Wien. Dabei gehen sie systematisch nach Themengebieten vor. Auch wenn die Varusschlacht im Teutoburger Wald den Anfang macht, geht es in diesem Buch nicht um Ereignisgeschichte, sondern um Funde und Rekonstruktionen, welche die Vergangenheit auch nach 2000 Jahren noch sichtbar machen und lebendig werden lassen: Der Limes, das Kastell Saalburg, und das Legionslager Regensburg illustrieren das Leben der Soldaten. Die Via Claudia Augusta, ein rekonstruiertes römisches Ruderboot in Mainz und die Brücken von Trier und Mainz sind der Anlass, um das Thema "Verkehr" anzuschneiden. Es folgt das Thema "Römische Stadt", zu der naturgemäß die meisten Museen vorgestellt werden: Xanten, Bad Kreuznach und Schwarzenacker in der Pfalz, das Aquädukt bei Vussem, durch welches die Stadt Köln mit Wasser aus der Eifel versorgt wurde, das Amphitheater und die Porta Nigra zu Trier, die Thermen von Weißenburg und das Theater von Mainz. Zuletzt werden die Themen "Bauen", "Landwirtschaft", "Essen", "Schule" und "Götterverehrung" kurz behandelt.

Die Illustrationen von Hauke Kock sind informativ und anschaulich, der Text sachlich. Angenehm ist, dass der Autor nicht krampfhaft eine Geschichte um einen fiktiven Jugendlichen konstruiert, wie das bei Kinder-Sachbüchern häufig geschieht, sondern sich auf die Bauwerke und das, was sich aus ihnen bezüglich des Alltags-Lebens ablesen lässt, konzentriert.

Wie es sich für ein Sachbuch gehört, finden sich am Ende ein Glossar mit wichtigen Begriffen und ein Register. Auf einer Karte sind die bedeutendsten Museen mit römischen Funden im deutschen Sprachraum eingezeichnet. Außerdem wurde ein kleines Glossar mit wichtigen lateinischen Wörtern beigegeben.

Der Titel "Abenteuerreise" passt im Grunde nicht zu dem sachlich gehaltenen Buch. Das Gewicht liegt vielmehr darauf, ein möglichst anschauliches und breites Bild vom Leben im nördlich der Alpen gelegenen römischen Reichsteil zu vermitteln. Das Buch animiert zum Besuch eines Archäologie-Parks oder eines Römermuseums und trägt somit dazu bei, Kindern und Jugendlichen die römische Antike nahe zu bringen.

Abenteuerreise in die Welt der Römer
Abenteuerreise in die Welt der Römer
Die spektakulärsten Fundorte in Deutschland, Österreich, Schweiz
48 Seiten, gebunden
Arena 2005
EAN 978-3401056937

Ein Schaf in Not

Hans-Christian Schmidt hat mit seinem Kinderbuch über Schafe eine symbolische Erzählung über Menschen auf der Flucht verfasst.

Eine Wiese für alle

A Million Dots - Faszinierende Welt der Zahlen

Sven Völkers Bildband "A Million Dots" ist ein Buch über Magie und Poesie der Mathematik. Prämiert von der New York Times 2019.

A Million Dots

Der illustrierte Nussknacker

Die beeindruckenden und farbenfrohen Illustrationen, sowie geometrischen Formen von Sanna Annukas lassen einen die zauberhafte Geschichte der kleinen Marie, die am Weihnachtsabend einen geheimnisvollen Nussknacker auf dem Gabentisch entdeckt, neu erleben und betrachten.

Der Nussknacker

Schöne Schattenseiten

Der achtjährige Konrad lernt seine Schattenseiten kennen. Erzählt und in starken Bildern illustriert von Matze Döbele.

Konrads Schatten

Schmerzen begreifen

Ein Kind wird ernsthaft krank. Eine seltene Nierenkrankheit. Schlimm genug. Zunächst für die Eltern. Ihr Sohn, der kleine Malo, muss nun mehrmals wöchentlich ins Krankenhaus und erfährt nun den Schmerz: Spritze, Kanülen, Infusionen. Malo versteht nicht, was ihm passiert. Wie nur können Kinder Schmerzen begreifen?

Da ist heute ein kleiner schwarzer Fleck auf der Sonne