Susanne Heim, Hans-Ulrich Dillmann: Fluchtpunkt Karibik

Fluchtpunkt Karibik

Die zeitliche Nähe hat viele glauben lassen, dass Trujillo sich auschließlich durch das Massaker an den Haitianern und dessen politische Nachwehen gezwungen sah, Juden in seinem Herrschaftsbereich aufzunehmen. Aber neben den politischen spielten auch demographische und wirtschaftliche Motive bei der Suche nach neuen Siedlern für die Dominikanische Republik eine Rolle. (S. 55)

Fluchtpunkt Karibik
Fluchtpunkt Karibik
Jüdische Emigranten in der Dominikanischen Republik
192 Seiten, broschiert
Ch. Links 2009
EAN 978-3861535515

Der Holocaust als Graphic Novel

"Maus", die Graphic Novel, die Furore machte, erscheint in einer zweibändigen bibliophilen Ausgabe bei Fischer. Plus Extrageschichte.

Maus - Die Geschichte eines Überlebenden

Warmherzige Erinnerungen an Anne Frank

Hannah Pick-Goslar erzählte eine erschütternde, wahre Geschichte, aus düstersten Zeiten.

Meine Freundin Anne Frank

Wasserrauschen

Hasan Severs zweiter Roman schildert die Zusammenkunft zweier Menschen, die achtzehn Jahre zuvor ein Paar waren.

Wasserrauschen

Ein Schaf in Not

Hans-Christian Schmidt hat mit seinem Kinderbuch über Schafe eine symbolische Erzählung über Menschen auf der Flucht verfasst.

Eine Wiese für alle

Historisch belastete Kunst im schicken Neubau des Kunsthauses Zürich

Erich Keller schreibt gegen die verharmlosende Betrachtung der Figur Emil G. Bührle und der Entstehung dessen Kunstsammlung an, die im Neubau des Kunsthauses Zürich in Teilen gezeigt wird.

Das kontaminierte Museum

Arno Schmidts Seelandschaft mit Pocahontas entschlüsselt

Klaus Theweleit, der mit "Männerphantasien" berühmt wurde, schließt mit Schmidts Seelandschaft seine Pocahontas-Tetralogie ab.

»You give me fever«