Emil Nolde

Farbliche Explosionen

Vierhundert kleinformatige Farbkreide-Skizzen hat der expressionistische Maler Emil Nolde hinterlassen. Sie dienten dazu, schnell Eindrücke und Stimmungen einzufangen, um sie später als Vorlage für Gemälde zu verwenden. Dreißig dieser ausdrucksstarken und farblich intensiven Kreidezeichnungen wurden für diesen kleinen Band zusammengestellt. Etwa die Hälfte davon entstand in den Jahren 1913/14 auf einer Reise nach Papua-Neuguinea, die andere Hälfte wenig später in der schleswigschen Heimat des Malers. Oft ist es der Himmel, der Nolde in seiner monumentalen Plastizität und Farbigkeit beeindruckt, aber auch Blüten sind ein geschätztes Motiv, während die flache norddeutsche Landschaft – mit Ausnahme der Dünen – zum Strich reduziert wird.

Christian Ring verschweigt nicht, dass Nolde Anhänger des NS-Regimes war – und das, obwohl er 1941 selbst Berufsverbot erhielt. Ein Malverbot war dies jedoch nicht. Indem er das behauptete, stilisierte sich der Künstler trotz seiner erwiesenen antisemitischen Einstellung später selbst zum Opfer. Seiner Bedeutung als Künstler tut dies zwar keinen Abbruch, es stellt aber einen Wermutstropfen dar.

Dass die eindrücklichen Kreidezeichnungen mit dieser Veröffentlichung einem größeren Publikum zugänglich gemacht wurden, ist erfreulich. Der Text ist zweisprachig deutsch und englisch.

Emil Nolde
Emil Nolde
Farbige Notizen – Coloured Notes
80 Seiten, gebunden
30 farbige Abbildungen, Text in Deutsch und Englisch
Prestel 2023
EAN 978-3791379807

Kafkas Schlaflosigkeit als Bedingung seiner literarischen Arbeit

"Kafka träumt" zeigt, wie wichtig Träume für das literarische Schaffen des Schriftstellers waren.

Kafka träumt

Wege zu Caspar David Friedrich

Rathgeb begibt sich in einer behutsamen Annäherung auf Spurensuche, um den Lesern zu einem besseren Verständnis des Künstlers zu verhelfen.

Maler Friedrich

Leibfreundlichkeit

Ein Zeugnis für die christliche Anthropologie und ein sanftmütiges Plädoyer für Leibfreundlichkeit.

Theologie des Leibes in einer Stunde

Sich vergessen

Das kleine Büchlein mit einer sommerlichen Lyrik-Sammlung versammelt die Elite der deutschen Lyrik.

Sommergedichte

Liebesbeziehungen heute

West analysiert eine Vielzahl von Problemen, die mit der sog. sexuellen Revolution verbunden sind und empfiehlt eine Neubesinnung auf Ehe, Familie und das christliche Menschenbild.

Von der Finsternis des Leibes

Im Garten verweilen

Im Zentrum dieser kleinen, gelungenen Anthologie steht das Thema "Garten".

Der Garten der Poesie