Wirtschaft

Betriebswirtschaftslehre mit Bezug zur Praxis

Mit der Umstellung auf die kürzeren und strafferen Bachelor- und Masterstudiengänge sind etliche Einführungen in die Betriebswirtschaftslehre den neuen curricularen Anforderungen angepasst worden. Im Wesentlichen geht es hierbei darum, dass weniger ein umfangreiches Detailwissen gefragt wird als vielmehr die Fähigkeit, betriebswirtschaftliche Sachverhalte im Zusammenhang zu erfassen und zu beurteilen. Diese Zielsetzung ist im vorliegenden Buch mit dem geschickten Einsatz von unterschiedlichen methodisch-didaktischen Elementen besonders gelungen.

Die Kapitelnavigatoren jeweils zum Beginn eines jeden Kapitels zeigen, welche Inhalte behandelt werden und welche Lernziele damit erreicht werden sollen. Marginalien erleichtern die Orientierung innerhalb der Texte. Damit die theoretischen Sachverhalte für den Leser konkreter werden, beziehen sich die anwendungsbezogenen Darlegungen eines durchgehenden Anschauungsfalls auf einen fiktiven Automobilhersteller. Im Anschluss an die meisten Berechnungen werden Zwischenübungen angeboten, um das Erlernte direkt anwenden zu können. Mit Schlüsselbegriffen kann checklistenartig überprüft werden, ob alle relevanten Begriffe der Kapitel beherrscht werden. Vorbildlich ausgefallen sind auch die optimal gestalteten Abbildungen und Tabellen.

Das Buch wurde für einen in etwa jeweils hälftigen Anteil von Lehrveranstaltung und Übung konzipiert. Dementsprechend kommt den Übungen und Fallstudien eine große Bedeutung zu. Zugängliche Lösungshinweise gibt es auf der Buchplattform im Internet. Die Schlüsselbegriffe und die Fragen am Ende eines jeden Hauptkapitels dienen nicht nur der Stoffwiederholung, sondern können auch zur Vorbereitung auf die Klausur genutzt werden. Unter der Internetadresse des Buches wird eine Reihe ergänzender Materialien angeboten, insbesondere ausführliche Lösungen zu den Zwischenübungen und Fallstudien (diese sind allerdings nur für Dozenten unmittelbar zugänglich), Übungsklausuren und Kalkulationstabellen zu den Rechnungen im Buch.

Nach einer Einführung in die Grundlagen der BWL lehnt sich die Konzeption des Buches an das sog. 4-Ebenen-Modell der BWL an. Das Modell dient der Strukturierung des Buches sowie der darauf basierenden Lehre und umfasst vier Ebenen. In der ersten Ebene werden typische konstitutive Entscheidungen vorgestellt, welche nach der Gründung nur noch schwer oder vielleicht sogar nicht mehr zu revidieren sind (Entscheidungstheorie, Standort, Rechtsformen und zwischenbetriebliche Verbindungen). Um erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen zielgerichtet gestaltet und gesteuert werden. Die Unternehmensführung erfolgt vor allem innerhalb des durch die konstitutiven Entscheidungen vorgegebenen Rahmens, weshalb sie die zweite Ebene des Modells bildet (Unternehmensverfassung, Organisation, Personalmanagement und Controlling). Das Rechnungs- und Finanzwesen nimmt die dritte Ebene ein, das die Nominalgüter in Form von Geld und von Rechten zum Gegenstand hat und die Schnittstelle zwischen der Unternehmensführung und der Leistungserstellung bildet (externes und internes Rechnungswesen, Finanzierung und Investition). Den Kern des Modells macht die vierte Ebene aus, die sich mit der Leistungserstellung befasst (Innovationsmanagement, Beschaffung, Logistik, Produktionswirtschaft und Marketing).

Im Mittelpunkt der Überarbeitung für die vorliegende 7. Auflage standen Ergänzungen, um das Lehrbuch noch besser in Österreich und in der Schweiz einsetzen zu können. Dies betrifft vor allem die Kapitel "Rechtsformenentscheidungen", "Entscheidungen über zwischenbetriebliche Verbindungen", "Unternehmensverfassung", "Personalmanagement" und "Externes Rechnungswesen". Des Weiteren wurden einige Kapitel noch exakter abgefasst und um Zwischenübungen und zusätzliche Fallstudien erweitert.

Die Autoren, beide sind als BWL-Professoren an der renommierten Hochschule Esslingen tätig, verfügen über langjährige Fach- und Führungserfahrungen im Bereich international tätiger Unternehmen der Automobilindustrie bzw. einer großen Forschungseinrichtung. Nicht zuletzt auch dadurch wird sichergestellt, dass mittels einer gut verständlichen und dennoch anspruchsvollen Sprache sowohl die Vermittlung von Grundlagenwissen und Praxisbezüge als auch die Beschreibung, Analyse und Anwendung selbst komplizierter Zusammenhänge hervorragend gelingen. Dieses zwischenzeitlich zu einem Standardwerk der BWL avancierte Buch liefert den Beweis, dass es sich bei der Betriebswirtschaftslehre um eine interessante, ja spannende Wissenschaft handeln kann. Das Lehrbuch kann allen Studierenden in Deutschland, Österreich und der Schweiz, innerhalb und außerhalb des Hochschulbereichs, welche sich mit den Grundlagen der modernen Betriebswirtschaftslehre systematisch vertraut machen und sich auf die einschlägigen BWL-Prüfungen gezielt vorbereiten wollen, bestens empfohlen werden.

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre
Dietmar Vahs
Jan Schäfer-Kunz

Einführung in die Betriebswirtschaftslehre


Schäffer Poeschel 2015
822 Seiten, gebunden
EAN 978-3791034560

Solide managementorientierte BWL-Einführung für Studierende und Führungskräfte

Diese Einführung in die managementorientierte Betriebswirtschaftslehre hat sich zu dem BWL-Standardwerk gemausert. Es eignet sich sowohl für Studenten als auch für Führungskräfte, die sich auf den neuesten Stand bringen möchten.

Lesen

IFRS-Standardwerk

Dieses gelungene Standardwerk zur internationalen Rechnungslegung informiert umfassend, verständlich und anschaulich. Ein unverzichtbares Lehr- und Lernbuch bzw. Nachschlagewerk für das IFRS-Regelwerk.

Lesen

Unternehmensnachfolge aus betriebswirtschaftlicher Sicht

Dieses Lehrbuch setzt sich theoretisch-konzeptionell mit der Unternehmensnachfolge in ihrer gesamten Breite auseinander. Es besticht durch seinen konsequenten betriebswirtschaftlichen Ansatz.

Lesen

Corporate Compliance implementieren

Compliance ist für Unternehmen heute unverzichtbar. Dieses Buch hilft, die wirksame und wirtschaftliche Steuerung der Compliance-Risiken in der Praxis zu implementieren.

Lesen

Unternehmensführung in komplexen und dynamischen Situationen

Unternehmensführung wird hier aus gegensätzlichen Perspektiven betrachtet, so dass der Leser ein realitätsnahes Bild entwickeln, vertiefte analytische Kenntnisse gewinnen sowie in Alternativen und Handlungsspielräumen denken kann.

Lesen

Solides Handbuch über den Jahresabschluss

Dieses Handbuch zeichnet sich durch eine systematische und gut verständliche Darstellung der Bilanz-Materie aus. Geeignet als Nachschlagewerk und zur Prüfungsvorbereitung.

Lesen
Die Dresdner Bank im Dritten Reich
Strategisches Management
Schnelleinstieg Rechnungswesen
Unternehmensführung
Finanzwirtschaft
Finanzwirtschaft der Unternehmung
Controlling im Handel
Performance Measurement
Europa braucht den Euro nicht
Institutionenökonomik
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018