Geschichte

Israels Geschichte

Die schwelenden inneren und äusseren Konflikte Israels sorgen immer wieder für mediale Aufmerksamkeit. Israels Auseinandersetzungen mit seinen Grenznachbarn, wie zum Beispiel der Libanon-Krieg 2006, werden von der Weltöffentlichkeit verfolgt. Wie Israels Verhältnis zu seinen Nachbarn von Anbeginn der Zeit der Existenz Israels und Israels Werdung zu einem Volk jenseits der Bibel-Erzählung verlief, das ist nur wenigen bekannt. Abhilfe schafft Juan Peter Miranda mit seinem Buch "Kleine Einführung in die Geschichte Israels".

Dabei geht der Autor wissenschaftlich vor. Er erwähnt die verschiedenen Quellen zum Thema und gewichtet sie. Miranda beschreibt die geografische Lage Israels und seiner Nachbarn und geht auf die wichtigsten davon (Ägypten, Assyrien, Babylonien und Persien) mit einem kurzen historischen Überblick ein. Auch beleuchtet er die ethnische Zusammensetzung des Volkes Israels. Ein weiteres Kapitel widmet er dem Alten Testament und untersucht die Erzählung über die Volkwerdung Israels kritisch auf ihre Historizität.

Die nach der Flucht aus Ägypten folgende Landnahme erörtert er mithilfe von modernen wissenschaftlichen Modellen. Er fragt sich, ob es wirklich eine Stammesbildung gab und inwieweit auch die Namen der zwölf biblischen Stämme historischen Rückhalt haben.

Weitere Kapitel werden gefüllt mit der Beschreibung der Bildung eines Staates, der aus der Bibel hinreichend bekannten Zeit der Könige wie David und Salomo, deren Untergang unter den Assyrern und Babyloniern, dem Wiederaufbau des Staates unter den toleranten Persern, der hellenistischen Zeit bis hin zur römischen Zeit bzw. den beiden Aufständen gegen diese Besatzer in den Jahren bis 66 bis 135 n. Chr.

Auf 192 Seiten erörtert der Autor wissenschaftliche Erkenntnisse und lässt verschiedene Positionen zu Wort kommen, ohne dabei außer acht zu lassen, dass sein Buch nur eine Einführung, also ein erster Überblick über die Geschichte Israels, sein will. Am Ende eines jeden Kapitels wartet er deshalb mit einer Reihe von weiterführender Literatur auf. Viele Karten, Zeittafeln und Stammbäume runden das Gesamtbild sinnvoll ab und stellen eine sehr gute Ergänzung dar.

Man muss kein Wissenschaftler sein, um dieses wissenschaftlich aufbereitete Thema verfolgen zu können. Mit "normalem" Vokabular legt Miranda auch für Laien verständlich und sehr interessant die Entwicklung Israels und seines Volkes dar.

Kleine Einführung in die Geschichte Israels
Juan-Peter Miranda

Kleine Einführung in die Geschichte Israels


Katholisches Bibelwerk 2002
136 Seiten, broschiert
EAN 978-3460330382

Triptychen heute und früher

Wer sich mit der sakral-magischen Aura des Triptychons näher beschäftigen will, dem wird in vorliegendem Kunstband zusätzlich auch die moderne Interpretation dieses Themas mitgeliefert: das Triptychon in seiner politischen, historischen und sogar biologischen Form.

Lesen

Rätsel der Transzendenz

Eine leichte und dennoch anspruchsvolle Lektüre für alle, die die Bücher über Hector lieben und die nicht aufhören Fragen zu stellen, auch die, auf die sie nie eine Antwort erhalten werden.

Lesen

Die Genese eines Gotteslästerers

Der junge US-Autor Shalom Auslander macht in seinem ersten Roman deutlich, wie viel Irrsinn im Religiösen steckt. Nicht Gott erhebt sich über den Menschen, sondern der Mensch selbst ist es, der das Göttliche zum Goldenen Kalb macht.

Lesen

Magische Traditionen und Schulen und Magier, die das Wissen heute anwenden

Gerhard Mayer beschäftigt sich auf differenzierte Art und Weise mit zeitgenössischen Magiern. Den Kern der Studie bilden die Biografien moderner Praktiker. Leider wird das Buch seinem Anspruch, auch interessierte Laien anzusprechen, wegen seiner Wissenschaftlichkeit nicht ganz gerecht. Weniger interessant wird das Buch dadurch allerdings nicht.

Lesen

Zwischen Wissenschaft und Politik

Mit dieser gut lesbaren und akribischen Studie über die Kaiser-Wilhelms-Universität ist ein wichtiger, erster Schritt zur Erforschung der reichsländischen Straßburger Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte erfolgt.

Lesen
Generaloberst Friedrich Fromm
Kurt Georg Kiesinger 1904-1988
Die Wikinger
Romania since 1989 / Kleine Geschichte Siebenbürgens / Rumänien heute
Die Avantgarde des 'Dritten Reiches'
Weltanschauliche Erziehung in Ordensburgen des Nationalsozialismus
Die Sozialgeschichte der DDR
Tag der Befreiung?
Der Erste Weltkrieg
Das ernestinische Wittenberg: Stadt und Bewohner
Bilder der Erinnerung
Luftbildatlas Weltkulturerbe Oberer Mittelrhein
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018