E-Mail-Adresse für den Newsletter

E-Mail-Adresse für den Newsletter

Adolf G. Coenenberg, Axel Haller, Gerhard Mattner, Wolfgang Schultze: Einführung in das Rechnungswesen

Rechnungswirtschaftliche Theorie mit anschaulicher Accounting-Praxis

Zur betriebswirtschaftlichen Steuerung des Geschäftsprozesses benötigt eine jede Unternehmensführung laufende Informationen über die wirtschaftlichen Ergebnisse sowie über das Vermögen und das Kapital. Diese Informationen werden durch das Rechnungswesen, das deshalb einen zentralen Bestandteil des Managementsystems bildet, bereitgestellt. Aus der Blickrichtung der Verschiedenheit der Aufgaben und Interessenten wird das betriebliche Rechnungswesen gemeinhin in zwei unterschiedliche Bereiche unterteilt: das externe Rechnungswesen mit den Schwerpunkten Finanzbuchhaltung und Jahresabschluss sowie das interne Rechnungswesen, das neben der Finanz- und Investitionsrechnung vor allem die Kosten- und Leistungsrechnung umfasst.

Wer immer, angesichts des breit angelegten Buchtitels, von dem vorliegenden Werk eine Einführung in ein derart weit gefächertes Rechnungswesen erwartet, wird zweifelsohne enttäuscht werden, da sich das Lehrbuch, seinem sehr viel aussagekräftigeren Untertitel folgend, weitgehend nur mit den Grundlagen der Buchführung und Bilanzierung befasst. Wer sich jedoch vor allem mit diesen beiden rechnungswirtschaftlichen Schwerpunkten auseinandersetzen will, wird aus der Lektüre des Buches großen Nutzen ziehen können.

Das Werk umfasst 25 Kapitel und gliedert sich in drei Teile:

Teil 1 "Funktionsweise des Rechnungswesens" stellt das Rechnungswesen als unverzichtbare Informationsbasis der Unternehmensführung vor und erläutert insbesondere die Funktionen, Adressaten, Teilgebiete und Rechengrößen des Rechnungswesens. Die weiteren Kapitel befassen sich mit den einschlägigen rechtlichen Grundlagen, dem Schritt vom Inventar zur Bilanz sowie mit dem Prozess und der Systematik der Güter- und Finanzbewegungen.

Teil 2 "Buchführung" verfolgt, im Unterschied zu dem in den meisten Lehrbüchern vorherrschenden rein bilanzorientierten Ansatz, eine prozessorientierte Vorgehensweise, die ein besseres Verständnis für die Funktionsweise des Rechnungswesens vermittelt. Dabei werden die Erfassung bzw. Verarbeitung der typischen Vorgänge im Rechnungswesen ausführlich behandelt, u.a. die einzelnen Schritte von der Eröffnungs- zur Schlussbilanz, die Systematik der Buchführung und vor allem die Organisation der Bücher der Doppik, einschließlich Kontenplan und -rahmen sowie die Belegorganisation. Des Weiteren werden die typischen Sachverhalte in den warenwirtschaftlichen, personalwirtschaftlichen, produktionswirtschaftlichen, anlagenwirtschaftlichen und finanzwirtschaftlichen Funktionsbereichen thematisiert. Mit zwei Kapiteln zur Klassifikation, Beschreibung und Verbuchung der Steuern sowie vor allem zu den am Periodenende vorzunehmenden Abschlussvorbereitungen (Periodenabgrenzung, Bewertungsfragen und Privatabgrenzung) wird der Schwerpunkt "Buchführung" abgerundet.

Teil 3 "Jahresabschluss und Jahresabschlussanalyse" gibt eine Einführung in die Grundfragen der Bilanzierung und folgt dabei der traditionellen Systematik der Bilanz. Zuerst werden die Ziele und Grundsätze der Jahresabschlusserstellung vorgestellt. Danach werden die Bilanzierung der Aktiva und der Passiva behandelt, d.h. es werden der Ansatz, die Bewertung und der Ausweis der auf der Aktiv- und Passivseite enthaltenen Posten beschrieben. Anschließend werden die sog. übrigen Bilanzposten erläutert. Jeweils ein weiteres Kapitel befasst sich mit der Erfolgsrechnung, der Kapitalflussrechnung, dem Anhang und dem Lagebericht. Spezielle Kapitel führen in die Bilanzierung nach internationalen Rechnungslegungsstandards und in die Konzernrechnungslegung ein. Nicht zuletzt werden auch die wesentlichen Vorschriften über Prüfung, Offenlegung und Enforcement dargestellt. Ein abschließendes Kapitel gibt einen Überblick über die Jahresabschlussanalyse, d.h. über die Verfahren der Informationsgewinnung und -auswertung, mit deren Hilfe aus den Angaben des Jahresabschlusses und des Lageberichts Erkenntnisse über die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage der Unternehmung gewonnen werden.

Die vorliegende Neuauflage hat die zwischenzeitlichen Änderungen in den Rechtsgrundlagen und Bilanzierungsstandards konsequent berücksichtigt. Im Bereich der nationalen Bilanzierungs- und Berichtserstattungsnormen wurden Änderungen eingearbeitet, die sich aus dem Gesetz zur Umsetzung der zweiten Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) und der Neufassung des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) ergaben. Ebenso wurden die Ausführungen zum Lagebericht, einschließlich nichtfinanzieller Erklärung und Erklärung zur Unternehmensführung, erweitert. Wesentliche Fortentwicklungen der IFRS wurden ebenfalls berücksichtigt.

Den ganz besonderen Charme dieses Buches macht zweifelsohne dessen studierfreundliche methodisch-didaktische Aufbereitung aus. Den Angaben der Verfasser zufolge ist dieses Lehrwerk aus langjährigen Erfahrungen mit Einführungskursen in das Rechnungswesen an der Universität und anderen Institutionen, in der Bilanzbuchhalterausbildung sowie in verschiedenen Weiterbildungsveranstaltungen entstanden. Diesen Erfahrungsschatz der vier Autoren, Professoren bzw. Dozenten der Universitäten Augsburg und Regensburg, spürt man wohltuend vom ersten bis zum letzten Kapitel beim Handling der oftmals als doch sehr spröde geltenden rechnungswirtschaftlichen Materie. Die klare Systematik, welche die Buchführung und Bilanzierung integrativ verbindet, der gelungene Mix aus fundierter rechnungswirtschaftlicher Theorie und anschaulicher Accounting-Praxis, die gut verständliche und immer präzise Sprache, zahlreiche Abbildungen und vor allem sehr viele Buchungs- und Bilanzierungsbeispiele mit gut nachvollziehbaren Lösungen machen das Werk zu einem hervorragenden Lehr- und Lernbuch zugleich.

Damit kann dieses Werk dem von den Verfassern ins Auge gefassten breiten Adressatenkreis – dies sind vor allem Studierende der Betriebswirtschaftslehre an Hochschulen und Akademien, Teilnehmer an Vorbereitungskursen auf die Bilanzbuchhalterprüfung und das Steuerberaterexamen und nicht zuletzt Teilnehmer von Weiterbildungsprogrammen für Führungskräfte aus Wirtschaft und Verwaltung – bestens empfohlen werden.


von Bernd W. Müller-Hedrich - 04. August 2021
Einführung in das Rechnungswesen
Adolf G. Coenenberg
Axel Haller
Gerhard Mattner
Wolfgang Schultze

Einführung in das Rechnungswesen


Grundlagen der Buchführung und Bilanzierung
Schäffer Poeschel 2021
629 Seiten, gebunden
EAN 978-3791050935