Ulla Klingovsky, Peter Kossack, Daniel Wrana: Die Sorge um das Lernen

Aufsätze zur Pädagogik im Anschluss an Foucault

Dieser Band versammelt Beiträge zur gouvernementalitätstheoretischen Pädagogik, das ist ein Zweig der Pädagogik, die Foucaults Überlegungen aufgreift. Mit Gouvernementalität ist eine "spezifische Verschränkung von Fremd- und Selbstregierung als Regierungsform im Neoliberalismus" (S. 51) gemeint. Gewidmet ist das Buch Hermann J. Forneck, heute Direktor einer Pädagogischen Hochschule in der Schweiz.

Einige Beiträge befassen sich gouvernementalitätsanalytisch mit dem neoliberalen Umbau der Gesellschaft, speziell im Bildungsbereich. So werden zum Beispiel die "aktivierenden" Praktiken der Arbeitsagenturen in der BRD unter die Lupe genommen, wie den Erwerbslosen über Bildungsunternehmen vermittelt werden soll, dass ihre fehlende Erwerbstätigkeit nur an ihnen selbst und ihrer Persönlichkeit liege. Somit bietet das Buch zwar interessante Analysen, die aber aufgrund ihrer komplexen, von Fachvokabular strotzenden Sprache schwer verständlich sind und wohl vielen allein deswegen verschlossen bleiben.

Die Sorge um das Lernen
Die Sorge um das Lernen
Festschrift für Hermann J. Forneck
336 Seiten, broschiert
h.e.p. 2010
EAN 978-3039056316

Kafkas Schlaflosigkeit als Bedingung seiner literarischen Arbeit

"Kafka träumt" zeigt, wie wichtig Träume für das literarische Schaffen des Schriftstellers waren.

Kafka träumt

Wege zu Caspar David Friedrich

Rathgeb begibt sich in einer behutsamen Annäherung auf Spurensuche, um den Lesern zu einem besseren Verständnis des Künstlers zu verhelfen.

Maler Friedrich

Leibfreundlichkeit

Ein Zeugnis für die christliche Anthropologie und ein sanftmütiges Plädoyer für Leibfreundlichkeit.

Theologie des Leibes in einer Stunde

Sich vergessen

Das kleine Büchlein mit einer sommerlichen Lyrik-Sammlung versammelt die Elite der deutschen Lyrik.

Sommergedichte

Liebesbeziehungen heute

West analysiert eine Vielzahl von Problemen, die mit der sog. sexuellen Revolution verbunden sind und empfiehlt eine Neubesinnung auf Ehe, Familie und das christliche Menschenbild.

Von der Finsternis des Leibes

Im Garten verweilen

Im Zentrum dieser kleinen, gelungenen Anthologie steht das Thema "Garten".

Der Garten der Poesie