Politik

Nicht nur in der Tendenz zunehmende Überwachung

Der Titel des Buches erinnert nicht zufällig an den "tendenziellen Fall der Profitrate" aus der marxistischen Theorie. Auf diese im Sinne der materialistischen Staatstheorie nach Joachim Hirsch und Poulantzas sowie auf die Gouvernementalität nach Foucault bezieht sich der Autor in seinem Buch über die Überwachungsgesetze seit etwa 1998.

Es ist eine Dissertation aus dem Jahr 2013, die Enthüllungen um die NSA von Edward Snowden sind dementsprechend nicht berücksichtigt. Auch ohne diese bisherige "Krönung" der Überwachung zeigt das Buch eindrucksvoll, wie bestehende sogenannte Sicherheitsgesetze in der BRD eingeführt wurden. Peter Welsch legt dabei den Schwerpunkt auf den "Großen Lauschangriff" und die "Online-Durchsuchung", zu denen es Bundestagsdebatten gab, die hier ebenfalls berücksichtigt sind. Außerdem ist all dies ergänzt durch demokratie- und staatstheoretische Überlegungen. Letztlich bleibt jedoch leider nur eine seit den späten 1960er Jahren andauernde Verschärfung der staatlichen Überwachung festzustellen.

Der tendenzielle Fall der Freiheit
Peter Welsch

Der tendenzielle Fall der Freiheit


Die Ausweitung der staatlichen Überwachung von Fernmeldeverkehr, Wohnung und Computer in der Bundesrepublik Deutschland durch G-10, "Großen Lauschangriff" und Online-Durchsuchung
Tectum 2013
434 Seiten, broschiert
EAN 978-3828832800

Radikale Schulkritik

Radikalinskis bei der Arbeit: Kritik an der Schule, und zwar nicht nur oberflächlich!

Lesen

Superhelden wie wir

Grant Morrison, der Schöpfer der Batman-Interpretation "Arkham Asylum", erzählt die Geschichte des Comics vom Golden Age bis zur Renaissance. Mit dabei sind Batman, Superman, Flash, Wonder Woman u. a. Superhelden.

Lesen

Der Italo-Western in Cinemascope

Spaghetti Western erzählt die Geschichte des europäischen Westerns, der gerne auch als Italo-Western bezeichnet wird und die europäische Sicht auf die USA des 19. Jahrhunderts zeigt: das Land der Freiheit.

Lesen

"Keine Diskriminierung wiegt schwerer als eine andere"

Schürt eine satirische Zeitschrift wie Charlie Hebdo die Angst und Agressionen gegenüber dem Islam, wie manche behaupten? Nein, denn wer diese Meinung vertritt, fordert nichts anderes als eine Sonderbehandlung für Muslime und entlarvt sich selber als Rassist.

Lesen

Wittenberg im 15. und 16. Jahrhundert

Es ist die Gesamtheit der Beiträge, die auf eindrückliche Weise zeigt, wie interdisziplinäre Forschung ein zugleich faszinierendes und lehrreiches Bild einer Stadt im 15. und 16. Jahrhundert erschaffen kann.

Lesen

Die türkische Literatur im Überblick

Wer sich einen kurzen Überblick und leichten Einstieg in die türkische Literatur verschaffen will, liegt mit diesem Buch genau richtig.

Lesen
Intelligence and U.S. Foreign Policy
Lexikon der Politikwissenschaft
Politikberatung als Beruf
CIA: Die ganze Geschichte
Kim Jong Il
Die Reformlüge
Eine Zeit des Krieges, eine Zeit des Friedens
Der Schwarze Juni
God bless America - Politik und Religion in den USA
Anatomie des Faschismus
EU for you!
Mit dem Kopftuch nach Europa?
by rezensionen.ch - 2001 bis 2017