E.T.A. Hoffmann: Der Nussknacker

Der illustrierte Nussknacker

"O, ich armes Kind, was soll ich denn dann tun?", fragt sich die kleine Marie, die der Schlacht zwischen dem Nussknacker und dem Mausekönig zusieht. Der Nussknacker ist der Neffe des Obergerichtsrats, Pate Droßelmeiers Neffe aus Nürnberg und die kleine Marie kennt seine Sorgen und Probleme. Die Erzählung von E.T.A. Hoffmann, die zu den beliebtesten Kinderbuchklassikern der Welt gehört, wurde auch schon mehrfach verfilmt und von Tschaikowsky als wunderbares Ballett umgesetzt. Für den Knesebeck-Verlag hat die Stoff- und Musterdesignerin Sanna Annukka nun diese schöne Erzählung mit ihren bunten und fantasievollen Bildern illustriert. Sanna Annukka hat bereits Andersens Märchen "Der Tannenbaum" und "Die Schneekönigin" für Knesebeck neu bebildert und illustriert.

Weihnachten bei Droßelmeiers

"Ihr, meine lieben Vasallen, Freund und Brüder, wollt ihr mir beistehen im harten Kampfe?" Ihm antworten sogleich drei Skaramuzze, ein Pantalone, vier Schornsteinfeger, zwei Zitherspieler und ein Tambour. Das Märchen von der harten Nuss Krakatuk begeisterte schon Generationen von Leserinnen und Lesern. Die Geschichte vom Nussknacker und Mäusekönig spielt am Weihnachtsabend als die Husarenarmee von ihrem Bruder Fritz plötzlich vom Droßelmeier befehligt wird und dieser sie gegen die Mäuse anführt. Aber die drohende Niederlage der Husaren kann eigentlich nur mehr die Marie verhindern, denn der Nussknacker ist in Wirklichkeit ein verfluchter Jüngling, der zur Erlösung den Mausekönig besiegen und die Liebe eines Mädchens gewinnen muss. Ob Marie ihm dabei wirklich nützlich sein kann?

Der Nussknacker
Sanna Annukka (Illustration)
Der Nussknacker
96 Seiten, gebunden
Knesebeck 2018
EAN 978-3957282224

Kafkas Schlaflosigkeit als Bedingung seiner literarischen Arbeit

"Kafka träumt" zeigt, wie wichtig Träume für das literarische Schaffen des Schriftstellers waren.

Kafka träumt

Wege zu Caspar David Friedrich

Rathgeb begibt sich in einer behutsamen Annäherung auf Spurensuche, um den Lesern zu einem besseren Verständnis des Künstlers zu verhelfen.

Maler Friedrich

Leibfreundlichkeit

Ein Zeugnis für die christliche Anthropologie und ein sanftmütiges Plädoyer für Leibfreundlichkeit.

Theologie des Leibes in einer Stunde

Sich vergessen

Das kleine Büchlein mit einer sommerlichen Lyrik-Sammlung versammelt die Elite der deutschen Lyrik.

Sommergedichte

Liebesbeziehungen heute

West analysiert eine Vielzahl von Problemen, die mit der sog. sexuellen Revolution verbunden sind und empfiehlt eine Neubesinnung auf Ehe, Familie und das christliche Menschenbild.

Von der Finsternis des Leibes

Im Garten verweilen

Im Zentrum dieser kleinen, gelungenen Anthologie steht das Thema "Garten".

Der Garten der Poesie