Medien

Darf etwas nicht gesagt werden?

Thilo Sarrazin löste mit seinem Buch "Deutschland schafft sich ab" ein überaus großes Medienecho aus, die sogenannte "Sarrazin-Debatte", infolge derer der SPD-Vorstand, allen voran Sigmar Gabriel, Sarrazin aus der Partei ausschließen wollte. Der Inhalt des Bestsellers (das Buch ist eines der meistverkauften in der Geschichte der BRD) reichte jedoch nicht, um Sarrazin aus der SPD zu werfen. Auch die Bundesbank, deren Vorstandsmitglied Sarrazin war, nahm ihre abwertenden Äußerungen gegenüber Sarrazin offiziell zurück. Besonders viel scheint also an den Nazi- und Rassismusvorwürfen gegen Sarrazin nicht dran zu sein. In seinem darauffolgenden Buch "Der neue Tugendterror" analysiert der Ex-Bundesbanker beispielhaft die Reaktionen der Medien auf sein populäres vorhergehendes Buch. Jener Sturm der Entrüstung, der ihm damals entgegenschlug, sei eben nur exemplarisch für einen immer kleiner werdenden Korridor öffentlich akzeptierter Meinungen. Im Wesentlichen macht er dafür die sich immer weiter ausbreitende "Gleichheitsideologie" (S. 38), die auf Ergebnisgleichheit statt auf die Gleichheit von Chancen ausgerichtet sei, verantwortlich. Sein Buch schließt er mit 14 Axiomen ebendieser Ideologie ab und formuliert dabei auch die Positionen seiner Gegner aus.

Der neue Tugendterror
Thilo Sarrazin

Der neue Tugendterror


Über die Grenzen der Meinungsfreiheit in Deutschland
DVA 2014
396 Seiten, gebunden
EAN 978-3421046178

György Dalos' unterhaltsamer Rückblick auf den Zerfall einer großen Dynastie

Kenntnisreich und kurzweilig erzählt György Dalos die Geschichte und den Untergang des Hauses Romanow.

Lesen

Volkswirtschaftslehre zum Anfassen

Ein didaktisch-methodisch überzeugendes Lehrbuch, das Freude an der Materie weckt und Einsichten in eine spannende Wissenschaft vermittelt.

Lesen

New Public Management in Theorie und Praxis

Die Verfasser dieses Lehrbuchs greifen wesentliche und aktuelle Erkenntnisse - insbesondere aus den Bereichen des Organisations- und Personalmanagements - auf und geben zugleich unmittelbar handlungsanleitende Hinweise für praktische Vorgehensweisen in der Kommunalverwaltung.

Lesen

Für eine gerechtere Welt

Unermüdlich im Einsatz für Menschenrechte und gegen den Hunger in der Welt. Der Schweizer Jean Ziegler hat sich schon oft unter Einsatz seines eigenen Lebens und seiner Existenz gegen die "kannibalische Weltordnung" und eine obszöne Welt eingesetzt.

Lesen

Oberflächlichkeit auf Fernseh-Niveau

Ein oberflächliches Geschreibsel, oft polemisierend, aber nie argumentierend: Das ZDF-Buch Geheimbünde.

Lesen

VWL-Wissen ohne zu viel Theorie

Volkswirtschaftliches Basiswissen in methodisch-didaktisch gut aufbereitet und ohne übermäßigen theoretischen Ballast.

Lesen
Bildjournalismus heute
Das befreite Wort
Schrecklich amüsant - aber in Zukunft ohne mich
"There’s No better way to Fly"
Forschung in der digitalen Welt
Das Leben ist der Ernstfall
Bildrecherche für Film und Fotografie
Traumberuf Verleger
Das tägliche Gegengift
Der Buchmarkt als Kommunikationsraum
Das Buch der verbotenen Bücher
Walterfahren
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018