Kunst

Nichts für Strenggläubige

Wenn ein Zeichner, der für gewöhnlich mit bissigen Comics politische Ereignisse illustriert, sich des Lebens Jesus' annimmt, sind unfreundliche Reaktionen vorbestimmt. So geschah es dann auch, als Gerhard Haderer seine Interpretation des Lebens des Jesus vorlegte.

Schon das Coverbild lässt einiges erahnen: Jesus mit Schlafzimmerblick, leicht weggetretenem Lächeln, der Hand zum Peace-Zeichen erhoben und dann noch mit scheinbaren Ambitionen, sich seines Kittels zu entledigen. Die dahintersteckende Geschichte ist schnell erzählt: Klein-Jesus hat schon früh die Vorzüge des Inhalierens gewisser Substanzen entdeckt (in diesem Fall Weihrauch, der - wie man freundlicherweise auf der letzten Seite des Buches aufgeklärt wird - THC enthält). So wächst Jesus friedlich und entspannt heran, geht ebenso friedlich und entspannt seines Weges und vollbringt die Wunder, die sich oft als glückliche Zufälle erweisen. Seine Jünger werden immer geschäftstüchtiger und dick und feiss. Irgendwann wird es Jesus zu bunt und er schwebt von dannen, um sich auf der nächsten Weihrauchwolke zur Ruhe zu setzen.

Dass Strenggläubige mit einer solchen Version Mühe haben, verwundert nicht. Für alle anderen ist Haderers Werk witzige Unterhaltung (mit einer Spur Gesellschaftskritik). Und es ist doch einfach gut gezeichnet.

Das Leben des Jesus
Gerhard Haderer

Das Leben des Jesus


Ueberreuter 2002
38 Seiten, gebunden
EAN 978-3800038633

Ein unflätiger Kater

Der sexistische und politisch völlig unkorrekte Kater Fritz macht es sich in der Badewanne bequem und lädt seine Freunde dazu ein. Ein sympathischer Superstar, von Robert Crumb gezeichnet.

Lesen

Kontingente Prokastrination: forever!

Was einen am meisten plagt zwischen Schule und Beruf: das Studium. Ein unterhaltsamer Bildungsroman als Comic. Für Frauen und Männer und alle zukünftigen Wissenschaftler.

Lesen

Glamour im Berlin der 1920er

Kriminalkommissar Gereon Rath wird von der Mordkommission Köln nach Berlin zur "Sitte" strafversetzt. Die Graphic Novel nach den Romanen von Volker Kutscher zeigt den Glamour und die Gefahr des Berlins der Weimarer Republik.

Lesen

Prinz Eisenherz und sein Drache

Mark Schultz und Gary Gianni nehmen mit der ersten Episode ihrer Fortsetzung der Prince-Valiant-Saga den Faden zugunsten der Fantasy-Elemente in würdiger Weise wieder auf und erweitern das Spektrum des Wirkungskreises unseres Helden, Prinz Eisenherz, um weitere Facetten.

Lesen

R. Crumb: Der am härtesten arbeitende Künstler

Robert Crumbs Sketchbooks erscheinen beim Taschen-Verlag bis Herbst 2019. Das Sketchbook Nr. 2 ist soeben herausgekommen und zeigt Skizzen des hart arbeitenden Künstlers.

Lesen

Prinz Eisenherz: Rom und die Barbaren

In diesem Band der legendären Saga um das Singende Schwert geht es nicht nur um die Kulturgeschichte Europas, sondern man lernt auch einiges über die Barbaren und den Untergang Roms.

Lesen
Menschen des 20. Jahrhunderts
Der Nasse Fisch
Traumfrauen / Emmanuelle Béart - Cuba Libre
Drei: Das Triptychon in der Moderne
New York 1978
Künstlergruppe Brücke
Karl Schmidt-Rottluff
Theorien der Fotografie
Ringel Seepferdchen
City Language Berlin
Atelierbesuch bei Klaus Staeck
Moderne Film Theorie
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018