Kultur

Das Farbwörterbuch

Wie könnte man "wertlos", "behutsam" oder "komfortabel" in Farben ausdrücken? 60 Teilnehmer haben für dieses grossformatige, über 860 Seiten umfassende Werk unabhängig voneinander Farbkompositionen zu 360 Adjektiven gemalt. Die Farben der vielen Einzelbilder wurden anschliessend im RAL Design systematisiert. Das Buch ist ein Fundus in vielerlei Hinsicht: Der Zuckerbäcker, der wissen will, welche Farben "süss" sind, der Gefängnisdirektor, der seine Zellen "freundlich" gestalten oder der Hotelier, der einen "luxuriösen" Eindruck hinterlassen möchte, sie alle können sich inspirieren lassen. Umgekehrt schärfen die Farben die Begriffe, wobei manches kleine Bild, das Teilnehmer gemalt haben, überraschen kann. Wie kommt man auf eine fast schwarze Fläche für "beschwingt"?

Das Farbwörterbuch
Axel Venn
Janina Venn-Rosky

Das Farbwörterbuch


Die Farbigkeit der Begriffe
Callwey 2010
864 Seiten, gebunden
EAN 978-3766718259

Mit Tieren ins Gespräch kommen? - Eine philosophische Reise in das weite Land der Kommunikation

Menschen sprechen, Tiere nicht. Wer das immer noch glaubt, wird spätestens nach der Lektüre von Eva Meijers Werk eines Besseren belehrt sein.

Lesen

Go far. Come close. (Swisscom Mobile)

Sind englische Werbeslogans besser? Oder gefährden sie lediglich die Nationalsprachen, wie Viele angesichts der Omnipräsenz des Englischen fürchten? Ursina Kellerhals hat sich wissenschaftlich mit diesen und weiteren Fragen auseinander gesetzt.

Lesen

Geschichtswissenschaftliches Schreiben

Dieser Ratgeber für wissenschaftliches Schreiben im Bereich Geschichte richtet sich speziell an Studenten in den ersten Semestern.

Lesen

Vom Selbstverständnis der Sprache

Es braucht eine gewisse Zeit, bis man in die ganz besondere (Sprach-)Welt Camenischs eintaucht. Wenn man sie betreten hat, lässt sie einen dafür nicht mehr so schnell los.

Lesen

Artaud = Mutter, Vater und ich

Der Philosoph, Schriftsteller und Schauspieler Mehdi Belhaj Kacem aus Tunesien betrachtet in seinem Essay resp. Vortrag das Wirken Antonin Artauds auf die französischen Intellektuellen seiner Zeit.

Lesen
La La Land
Great Balls of Fire
Filmgenres: Film Noir
Better Call Saul
Daredevil: Auferstehung
Ekel
Better Call Saul
1966 - Das Jahr, in dem die Welt ihr Bewusstsein erweiterte
Lesbians for Men
Der Traum vom Kaffee
Der ultimative Jimi Hendrix Guide
Monarchie und Alltag
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018