Kultur

Das Farbwörterbuch

Wie könnte man "wertlos", "behutsam" oder "komfortabel" in Farben ausdrücken? 60 Teilnehmer haben für dieses grossformatige, über 860 Seiten umfassende Werk unabhängig voneinander Farbkompositionen zu 360 Adjektiven gemalt. Die Farben der vielen Einzelbilder wurden anschliessend im RAL Design systematisiert. Das Buch ist ein Fundus in vielerlei Hinsicht: Der Zuckerbäcker, der wissen will, welche Farben "süss" sind, der Gefängnisdirektor, der seine Zellen "freundlich" gestalten oder der Hotelier, der einen "luxuriösen" Eindruck hinterlassen möchte, sie alle können sich inspirieren lassen. Umgekehrt schärfen die Farben die Begriffe, wobei manches kleine Bild, das Teilnehmer gemalt haben, überraschen kann. Wie kommt man auf eine fast schwarze Fläche für "beschwingt"?

Das Farbwörterbuch
Axel Venn
Janina Venn-Rosky

Das Farbwörterbuch


Die Farbigkeit der Begriffe
Callwey 2010
864 Seiten, gebunden
EAN 978-3766718259

Gegen muttersprachenfreien Fremdsprachenunterricht

Ein Buch für Fremdsprachenlehrende und solche, die es werden wollen. Es plädiert für den Einsatz der Muttersprache im Fremdsprachenunterricht.

Lesen

Mit Tieren ins Gespräch kommen? - Eine philosophische Reise in das weite Land der Kommunikation

Menschen sprechen, Tiere nicht. Wer das immer noch glaubt, wird spätestens nach der Lektüre von Eva Meijers Werk eines Besseren belehrt sein.

Lesen

Pragmatismus im Urwald

Daniel Everett reiste als Missionar mit Frau und Kindern zu den Pirahã-Indianern ins Amazona-Gebiet. In seinem ungemein lesenswerten Bericht schildert er, wie er die Kultur und vollkommen fremde Sprache der Pirahã lernte.

Lesen

Keine Angst vor der guten Rede

Ein ausgefeilter Text und ein mit sprachlichen und intellektuellen Kompetenzen ausgestatteter Redner führen nicht zwangsläufig zu guten Reden. Eine wirklich gute Rede verlangt mehr. Was es wirklich braucht, zeigt der erfahrene Redenschreiber und Journalist Peter Sprong auf.

Lesen

Vom Selbstverständnis der Sprache

Es braucht eine gewisse Zeit, bis man in die ganz besondere (Sprach-)Welt Camenischs eintaucht. Wenn man sie betreten hat, lässt sie einen dafür nicht mehr so schnell los.

Lesen
Kopf hoch! / Noahs Fleischwaren
Angelo Soliman
Menetekel
Das Komplott
Ein Schweizerbuch
Ein Traum von Rom
Ende der Hypnose
Dummgeglotzt
Helden - David Bowie und Berlin
Kid Galahad
Die grossen LIFE-Photographen
Sophia Loren
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018