Wirtschaft

Controlling-Know-how und seine praktische Anwendung

Im Vorwort verbindet der Verfasser sein Verständnis der Controllertätigkeit mit der bescheiden formulierten Zielsetzung seines Lehrbuchs: "… gute Controller sind nicht arrogant. Sie hätten aber fachlich vielleicht gute Gründe dafür, es zu sein. Gute Controller führen ein Arbeitsleben in verborgener Schlauheit, die sie zum Nutzen ihres Betriebes einsetzen. Voraussetzung dafür ist, Bescheid zu wissen. Dazu will dieses Buch Anleitung geben und ein Grundgerüst bereitstellen. …… Es bietet nichts Revolutionäres; es nimmt keine Außenseiterposition ein. Vielmehr will es eine halbwegs ordentliche Einführung in das Grundwissen und die Standardmethodik des Controlling geben und dabei einer einheitlichen Grundauffassung folgen, die sich im Kern an der herrschenden Lehre orientiert." (S. V)

Das Werk gliedert sich in zwölf Kapitel. Im Kapitel 1 werden vor allem das Controlling als Führungsfunktion vorgestellt und danach das koordinationsorientierte Controlling-Verständnis näher begründet. Zur Lösung der entstehenden Koordinationsaufgaben dienen die Controlling-Instrumente, für welche im Kapitel 2 ein systematischer Überblick erarbeitet wird. Die Auswahl der in diesem Buch behandelten Instrumente begründet sich einerseits durch die zwingende Notwendigkeit der grundlegenden Komponenten und andererseits durch die Verbreitung und Häufigkeit (so bei der Budgetierung und Balanced Scorecard) oder Aktualität (so bei der wertorientierten Unternehmenssteuerung und weiteren Teilinstrumenten). Trotz ihrer inhaltlichen Bedeutung für das Controlling werden die zahlreichen Instrumente des internen Rechnungswesens, insbesondere der Kosten- und Leistungsrechnung sowie der Investitionsrechnung, nur allgemein angesprochen und nicht detailliert behandelt, da der Verfasser diesen Themen eigene Bände gewidmet hat. (Siehe auch Rezension zu Troßmann/Baumeister, Internes Rechnungswesen)

In den Kapiteln 3 - 11 stehen die Methoden im Mittelpunkt, mit denen Controller ihre führungsunterstützende Funktion erfüllen. Zusätzlich zur systematischen Begründung zeigen zahlreiche Anwendungsfälle die unmittelbare Umsetzung im Unternehmen, beleuchten aber auch typische Fehlerquellen. Dabei geht es insbesondere um folgende Themen bzw. um die Behandlung von Controlling-Instrumenten in jeweils eigenen Kapiteln, die entweder hauptsächlich an der gleichen Führungsfunktion ansetzen oder dem gleichen methodischen Ansatz folgen:
- Die Rolle des internen und externen Rechnungswesens;
- Planungsmethoden und Planungssysteme aus Controlling-Sicht;
- Die Kontrollfunktion im Controlling;
- Zusammenhänge zwischen Controlling, interner Revision, internem Kontrollsystem und Compliance-Aufgaben;
- Kennzahlen als universelles Standardinstrument im Controlling;
- Führungsaspekte von Berichtssystemen;
- Festlegung, Vorgabe und Kontrolle von Budgets;
- Motivations- und Anreizsysteme;
- Wertorientierte Unternehmenssteuerung;
- Vergleich verschiedener Controlling-Philosophien.

Ein letztes Kapitel greift die Kernlinien ausgewählter Controlling-Konzeptionen der Literatur auf und in einem abschließenden Ausblick werden Entwicklungstendenzen der Controlling-Schwerpunkte in Wissenschaft und Praxis referiert.

Mit diesem Werk ist dem Autor, Professor für Controlling an der Uni Hohenheim, ein wirklich guter Wurf gelungen. Getreu der Maxime seines Lehrstuhls - eine gleichermaßen wissenschaftsbasierte und anwendungsorientierte Konzeption des Controlling zu vertreten - ist hier der Mix aus theoretischer Fundierung und Praxisorientierung überzeugend ausgefallen. Hervorzuheben ist auch die methodisch-didaktische Aufbereitung und Gestaltung, einschließlich einer gut verständlichen Sprache, in der selbst anspruchsvolle Zusammenhänge nachvollziehbar erklärt werden. Hinzu kommen eine Fülle von anschaulichen Abbildungen sowie zahlreiche Marginalien, die neben dem Text stichwortartig durch die wesentlichen Inhalte des Buches führen, und nicht zuletzt zusammenfassende Aussagen am Ende der Kapitel, welche eine kompakte Wiederholung gewährleisten. So kann es kaum überraschen, dass schon die erste Auflage dieses Buches mit dem Lehrpreis der Zeitschrift für Controlling ausgezeichnet wurde.

Controlling als Führungsfunktion
Ernst Troßmann

Controlling als Führungsfunktion


Eine Einführung in die Mechanismen betrieblicher Koordination
Franz Vahlen 2018
347 Seiten, broschiert
EAN 978-3800656578

Einfacher Einstieg ins Controlling ohne Tiefgang

Eine allgemein gehaltene und deskriptive Darstellung ausgewählter Controlling-Themen, die jedoch für studentische Ansprüche zu wenig weit geht.

Lesen

Profundes und praxisnahes Lehrbuch über Controlling und Kostenrechnung

Ein kompakter Überblick über das Controlling und praxisnahe Grundlagen der traditionellen Kostenrechnung sowie über des modernen Kostenmanagements.

Lesen

Grundlagen und Aus­wertungsmöglichkeiten der Kostenrechnung

Ein gut aufgebautes Lehrwerk mit vielen Fallbeispielen und Übungsaufgaben, das das Verständ­nis für die Zusammenhänge der Kostenrechung und -analyse bestens vermittelt.

Lesen

Investitionsmanagement von A bis Z

Vom Erkennen eines Investitionsbedarfs, über das Investitionscontrolling bis zum Erreichen eines Investitionsziels zeigt Wolfgang Rasspe-Dahmann anschaulich auf, wie Unternehmer und Führungskräfte in Theorie und Praxis vorgehen sollten.

Lesen

Die Controlling-Werkzeuge beherrschen

Controlling erfüllt eine unverzichtbare Servicefunktion und unterstützt das strategische und operative Management insbesondere mittels der Instrumente Kostenrechnung, Budgetierung und Kostenmanagement. An diesen zentralen "Controlling-Werkzeugen" knüpft das Lehrbuch der drei Verfasser an.

Lesen

Know-How aus erster Hand

Peter Anklam bringt die ansonsten trockene Materie des Handelscontrollings in einer erfrischend praxisnahen Publikation rüber.

Lesen
Wirtschaftspolitik
Organisation
Übungsbuch Grundzüge der Betriebswirtschaftslehre
Marketing-Theorie
Unternehmerische Finanzierungspolitik
Die Dresdner Bank im Dritten Reich
Grundzüge der Volkswirtschaftslehre
Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
Übungsbuch zur Kosten- und Erlösrechnung
Europäische Geldpolitik
Finanzierung in Übungen
Grundzüge der Volkswirtschaftslehre - Das Übungsbuch
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018