Reisen

Grand Canyon, Monument Valley und Co. in brillanten Bildern

Das Colorado Plateau im Südwesten der USA zählt zu den faszinierendsten Landschaften dieser Erde. Nirgendwo sonst trifft man auf eine derartig imposante Felswildnis mit tief eingeschnittenen Canyons in einer scheinbar unendlich weiten Ausdehnung. Wenn die untergehende Abendsonne das archaische Gestein in allen erdenklichen Rot- und Brauntönen regelrecht zum Glühen bringt, geraten nicht nur Romantiker ins Schwärmen. Es ist auch die perfekte Kulisse für atemberaubende Landschaftsfotografie.

Markus Mauthe hat diese Faszination in dem Bildband "Canyonland" festgehalten. Der gelernte Fotograf folgte der sogenannten "Grand Circle-Route" durch die vier Bundesstaaten Utah, Arizona, New Mexico und Colorado. Auf seiner mehrmonatigen Reise entdeckte er die bekannten und auch weniger bekannten Fotomotive dieser Region. Grand und Bryce Canyon, Zion, Arches und Capitol Reef Nationalpark, Lake Powell Reservoir und Slickrock - das sind nur einige der besuchten Stationen.

Die entstandenen Aufnahmen bestechen vor allem durch eine ausdruckstarke Gestaltung. Jedes Fotomotiv ist perfekt in Szene gesetzt, jedes Detail stimmt. Ob weite Landschaften, Nah- oder Detailaufnahmen von Gesteinsformationen - stets sieht man den Bildern die Professionalität des Fotografen an. Die einzigartige Schönheit des Colorado Plateaus hätte kaum eindringlicher fotografisch abgebildet werden können. Der Betrachter wird von den Lichtstimmungen geradezu gefangen genommen.

Wer fotografiert, der muss in der Lage sein, mit Licht zu malen. Genau das wird in diesem Bildband auf beeindruckende Weise vorgeführt. Markus Mauthe bildet Landschaften nicht nur ab, er inszeniert sie. Dabei verzichtet er glücklicherweise auf einen zu romantisierenden Blick, der Gefahr läuft, in Postkarten-Kitsch abzugleiten. Neben den bekannten Abbildungen findet sich auch so manch neue Perspektive.

Zusammen mit den kenntnisreichen Texten des Autors Michael Engelhard, der selbst seit Jahren in der Region lebt, ist ein ebenso informativer wie bestechend schöner Bildband entstanden.

Canyonland
Michael Engelhard
Markus Mauthe

Canyonland


Farben der Stille
Tecklenborg 2002
192 Seiten, gebunden
EAN 978-3924044978
Beilage: Faltkarte

Architektonische Ausbrüche

Gab es in der Sowjetunion mehr als Einheitsgrau und Plattenbau? Durchaus, wie Frédéric Chaubin mit seinem Bildband "CCCP - Cosmic Communist Constructions Photographed" belegt. Darin versammelt der Franzose seine Aufnahmen spektakulärer Bauwerke, die er vor allem an den Rändern der ehemaligen Sowjetunion entdeckt hat.

Lesen

Buchhinweis in eigener Sache

Eine Essay-Sammlung von Hans Durrer, der u.a. auch für rezensionen.ch schreibt.

Lesen

Paulo Providências Architektur

Ein hervorragender Einblick in das im deutsch- und englischsprachigen Raum (noch) weitgehend unbekannte Werk des portugiesischen Architekten Paulo Providência.

Lesen

Meister der Komposition

Henri Cartier-Bresson hält mit seinen Fotografien nicht nur Momente fest, sondern erzählt Geschichten, einzigartig und unverkennbar.

Lesen

Von einem bärtigen Parzival in der Karibik

Ein außergewöhnlicher Fotoband über die Befreiung Kubas vom Imperialismus und den Folgen für die Kubaner von einem amerikanischen Fotojournalisten.

Lesen

Süditalien vor 100 Jahren in Fotografien

Dieser Fotoband präsentiert frühe Fotografien aus der renommierten Sammlung von Dietmar Siegert und bietet einen Überblick über eines der klassischen Themen der Reisefotografie des 19. Jahrhunderts.

Lesen
101 Unorte in Frankfurt
Der Rhein
Meyers Grosser Weltatlas
Osterie d'Italia 2006/07
Andalusien
Bangkok Noir
London
Ultima Thule - Eine Reise nach Spitzbergen
TwixTel 33
Deutschland, eine Reise
Bildatlas Alpen
Provence und Côte D'Azur
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018