Business Plan

Schritt für Schritt zum Businessplan

Einer der wichtigsten Schritte zur Gründung eines Unternehmens, aber auch zur Projektbewertung, Wachstumsfinanzierung und zum Unternehmensverkauf, ist die Ausarbeitung eines Businessplans. Dieser verhilft den Gründern bzw. Entscheidern zum einen, durch eine systematische Vorgehensweise alle relevanten Einflussfaktoren zu berücksichtigen sowie in gewisser Weise abzubilden und zu bewerten. Zum anderen dient ein solcher Plan vor allem auch als Grundlage für eine Kreditwürdigkeitsprüfung potenzieller Investoren. Der Businessplan geht von einer langfristigen Sichtweise des Unternehmens und dessen Umwelt aus. Dabei sollten auch die Stärken und Chancen analysiert, aber auch eventuelle Schwächen bzw. Herausforderungen und Risiken nicht vernachlässigt werden.

Erfahrungsgemäß ist es jedoch gar nicht so einfach, Konkurrenzanalysen, Verkaufsprognosen oder gar Finanzpläne zu erstellen. Deshalb geht es dem Verfassertrio, BWL-Professoren bzw. wiss. Mitarbeiter der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, vor allem darum, Schritt für Schritt die wichtigsten Punkte bei der Erstellung eines Businessplans aufzuzeigen und dabei theoretisches Hintergrundwissen mit praxisnahen Anwendungstipps zu verbinden.

  • Schritt 1 gibt einen Überblick über die Ziele, Anwendungsfelder, Inhalte und Adressaten eines Businessplans. Eine kritische Auseinandersetzung mit Chancen und Risiken, die mit der unreflektierten Übernahme der Ergebnisse eines Businessplans verbunden sind, runden dieses Kapitel ab.
  • Schritt 2 präsentiert einleitend vor allem den Aufbau eines Management Summary und beschreibt den Business Case sowie die Vorgehensweise bei der Realisierung des Vorhabens. Die folgenden Ausführungen setzen sich mit den grundlegenden Entscheidungen im Hinblick auf die Wahl des Standorts und der Rechtsform auseinander. Des Weiteren werden wirtschaftliche Auswirkungen verschiedener Formen von Unternehmensverbindungen und mögliche Finanzierungsoptionen diskutiert.
  • Schritt 3 widmet sich wichtigen Fragestellungen des Marketings. So wird beispielsweise gezeigt, wie sich der Gesamtmarkt und die Marktsegmentierung analysieren und wie sich eine fundierte Marketing-Strategie erarbeiten lassen. Zudem werden auch die wesentlichsten Aspekte eines Marketing-Mix und der Nachhaltigkeit thematisiert.
  • Schritt 4 befasst sich schwerpunktmäßig mit den Finanzen. Der erste Fokus liegt auf den Fragen, wie das wirtschaftliche Vorhaben in Form von Geschäftsprojektionen mittels Plan-Bilanz und Plan-Gewinn- und Verlustrechnung (Plan-GuV) dargestellt werden kann und wie sich aus den modellierten Projektionen Cash Flows ableiten lassen. Im zweiten Schwerpunkt wird vor allem gezeigt, wie mit Hilfe der dynamischen Methoden der Investitionsrechnung Cash Flows bewertet werden können. Danach folgen Überlegungen zum Terminal Value sowie zur Liquiditätsrechnung und Risikobewertung. Zwei Business Cases, die sich insbesondere mit der Modellierung von Plan-Bilanzen und Plan-GuVs sowie mit Plan-Kapitalfluss- und Investitions-Rechnungen befassen, runden dieses Kapitel ab.
  • Schritt 5 stellt die abschließenden Inhalte des Businessplans vor und zeigt Aspekte einer systematischen Überprüfung auf. Mit einer Liste von NoGos wird das Kapitel ergänzt.

In der jüngsten Auflage wurde, im Hinblick auf die zunehmende Bedeutung nachhaltiger Ansätze in der Unternehmensrealität, das Thema Nachhaltigkeit neu aufgenommen. Da nachhaltigkeitsorientierte Entscheidungen in der Praxis häufig mit veränderten Risikoeinschätzungen verbunden sind, wurde auch das Kapitel über Risikoanalysen mit den Themen Ausfallwahrscheinlichkeiten und Monte-Carlo-Simulation deutlich erweitert. Als weitere Anwendungsmöglichkeit für Businesspläne befassen sich die Autoren auch erstmals mit Mitarbeiterbeteiligungen und illustrieren dabei auch den Nutzen einer planungs- und bewertungsbasierten Mitarbeiterbeteiligung für Unternehmen, Gründer und Angestellte. Zudem wurden die Beispiele überarbeitet und weitere Fallstudien aufgenommen.

Die Ausführungen in diesem Lehr- und Arbeitsbuch sind theoretisch fundiert und gut verständlich ausgefallen. Die methodisch-didaktische Ausgestaltung, etwa durch Lernziele, Merksätze, zahlreiche Beispiele und Übungen, ist den Verfassern ebenfalls gut gelungen. Zusätzlich gibt es zu diesem Werk einen ergänzenden eLearning-Kurs aus ca. 70 Fragen, mit denen die Leser online überprüfen können, inwieweit sie die Themen des Buches verinnerlicht haben. Damit eignet sich das Buch sowohl für Studierende, die eine Hilfestellung im Rahmen der entsprechenden Lehrveranstaltung benötigen bzw. sich auf einschlägige Prüfungen vorbereiten wollen als auch für Praktiker, die entweder als Entscheider Businesspläne vorgelegt bekommen oder diese selbst erstellen müssen.

Business Plan
Business Plan
Schritt für Schritt - Arbeitsbuch mit eLearning-Kurs
206 Seiten, broschiert
UTB 2023
EAN 978-3825260613

Eines der besten Lehrbücher zur Unternehmensbewertung

Wer sich mit der Thematik der Unternehmensbewertung ambitioniert auseinandersetzen will, ist mit diesem Werk bestens bedient.

Unternehmensbewertung

Alles über den Jahresabschluss

Dieses Buch mit zahlreichen Übungen bringt einem die trockene Materie des Jahresabschlusses fundiert und dennoch anschaulich sowie in verständlicher Weise nahe.

Grundzüge des Jahresabschlusses nach HGB und IFRS

Arbeitsrechtliche Herausforderungen neuer Arbeitsformen meistern

Ratschläge und Handlungsempfehlungen, wie Betriebsrat und Arbeitgeber auf neue Arbeitsformen reagieren können.

Agile Mitbestimmung

Leitfaden für die Entwicklung nachhaltiger Geschäftsmodelle

Allen, die sich den Herausforderungen der Gestaltung eines innovativen und zukunftsfesten Geschäftsmodells stellen wollen, bietet das Buch einen vorzüglichen Einstieg in das Thema.

Sustainability als Innovationstreiber

Ein umfassendes Standardwerk über Strategisches Management

Die Autoren des bewährten Klassikers vermitteln einen umfassenden und aktuellen Wissensstand in allen wesentlichen Bereichen des Strategischen Managements.

Strategisches Management

Controlling als Instrument des Managements

Die profunde Bearbeitung des Controllings, die hervorragende anwendungsorientierte Aufbereitung der gesamten Materie, die Einbeziehung der Ergebnisse wichtiger empirischer Untersuchungen und zahlreiche Beispiele aus der Controller-Praxis kennzeichnen dieses Lehrbuch.

Controlling