E-Mail-Adresse für den Newsletter

E-Mail-Adresse für den Newsletter

Guy Ritchie: Bube, Dame, König, Gras

Crime does pay

Die vier "public school boys" Eddy, Tom, Soap, und Bacon legen £100'000 zusammen, damit Eddy, sich bei einem Kartenspiel gegen den Obergangster "Hatchet" Harry Lonsdale einkaufen kann. Aber Eddy verliert bei dem Spiel gegen Harry und schuldet ihm eine halbe Million Pfund, die er ihm innerhalb einer Woche zurückzahlen muss, sonst verlieren er und seine Freunde jeden Tag einen Finger mehr. Sein "Steuereintreiber" Big Chris, der immer von seinem Sohn Little Chris begleitet wird, schaut darauf, dass das Geld auch ankommt. Doch die vier Freunde haben einen Plan, wie sie das Geld schnell besorgen könnten: sie holen sich das Geld von den Grasdealern nebenan.

Starke Dialoge

Regisseur Guy Ritchies 1998er-Film war für den BAFTA Award 1999 als Bester britischer Film des Jahres nominiert und erhielt von der Deutschen Film- und Medienbewertung FBW das Prädikat "besonders wertvoll". "Bube, Dame, König, Gras" glänzt durch eine actionreiche Handlung und unglaubliche Dialoge, die man beim ersten Mal sehen, vielleicht gar nicht alle mitbekommt, so scharfzüngig sind diese. Besonders die Figur des Rory Breaker, der von den vier Jungs die Drogen abkaufen soll, tut sich hier mit lakonisch-lapidaren Kommentaren hervor. "If the milk turns out to be sour, I ain't the kind of pussy to drink it", meint er etwa gegenüber Nick the Greek. An anderer Stelle flucht er "This white shite thinks he can steal my cannabis and sell it back to me? He's got less brains than you, Lenny! Get Nick, the greasy wop, shistos, pesevengi, gamouri Greek bastard, round here now, if he's still stupid enough to be on this planet!" Filmhistorisch bedeutungsvoll ist aber auch folgender Monolog von Rory: "If you hold back anything, I'll kill ya. If you bend the truth, or I think you're bending the truth, I'll kill ya. If you forget anything, I'll kill ya. In fact, you are going to have to work very hard to stay alive, Nick. Now do you understand everything I've said? [Nick nods head] Because if you don't, I'll kill ya. Now, Mr. Bubble and Squeak, you may enlighten me."

Starker Soundtrack

Der in sepia/schwarz/weiß gehaltene Film hat sich aber auch besonders durch Guy Ritchies gutes Händchen für Musik unter anderen Gangsterfilmen hervorgetan. So vertont er die Szene, als Eddy das oben angesprochene Kartenspiel verliert, mit dem Song "Now I wanna be your dog" von Iggy Pop. An anderer Stelle verwendet er den Rembetiko aus "Zorba, the Greek" zur audiovisuellen Arrondierung des Waffenladens der Protagonisten für den großen Showdown. Aber auch das Repertoire von Foltermethoden erweitert er mit Golfspielen, Kopf in Autotüre einklemmen, aber auch Slapstick-Szenen wie jene mit dem Straßenpolizisten im mit Geld vollgestopften Lieferwagen. "If you dance with the devil, you don’t get to pick the tune." Actionstar Jason Statham ist hier in Bube, Dame, König, Gras übrigens in seiner ersten großen Kinorolle zu sehen.


von Juergen Weber - 30. März 2019
Bube, Dame, König, Gras
Guy Ritchie (Regie)

Bube, Dame, König, Gras


STUDIOCANAL 2019
Laufzeit: ca. 107 Minuten
EAN 4006680089089

Weiterlesen