Alexander Hagmann: Bilder der Erinnerung

Paradies in Angst

Die Schweiz war während des Zweiten Weltkriegs ein Paradies verglichen mit ihren Nachbarstaaten. Doch in Basel, das besonders exponiert war, lebten die Menschen mit einem permanenten Bedrohungsgefühl. Nicht umsonst, denn Basel wäre widerstandslos aufgegeben worden, eine Verteidigung schien der Schweizer Armee als nicht realistisch. Wer es sich leisten konnte, zog sich aus der Stadt zurück. Wie sich das Leben damals in Basel abspielte, welche Sorgen und Nöte die Menschen umtrieben, zeigt Alexander Hagmann in sechs Dokumentarfilmen, die auf dieser DVD vereint sind. Hagmann zeichnet mithilfe von Interviews und Archivaufnahmen ein vielschichtiges Bild und beleuchtet die Themen aus unterschiedlichen Perspektiven.

Bilder der Erinnerung
Bilder der Erinnerung
Geschichte und Geschichten der Grenzregion Basel 1933-1945
Spielzeit: 100 Minuten
EAN 978-3856164997

Edward Hopper: Fenster in die amerikanische Seele

Edward Hopper wurde zum ikonischsten Maler Amerikas und gemeinhin zum Begriff von dem, was wir uns unter "Amerika" vorstellen ...

Edward Hopper New York

Der Holocaust als Graphic Novel

"Maus", die Graphic Novel, die Furore machte, erscheint in einer zweibändigen bibliophilen Ausgabe bei Fischer. Plus Extrageschichte.

Maus - Die Geschichte eines Überlebenden

Warmherzige Erinnerungen an Anne Frank

Hannah Pick-Goslar erzählte eine erschütternde, wahre Geschichte, aus düstersten Zeiten.

Meine Freundin Anne Frank

Mehr Seele in der Architektur

Durch seine schräge Herangehensweise schafft das Buch einen Raum für neue Ideen und öffnet die Tür zu einer Architektur, die die Bedürfnisse und Wünsche der Menschen berücksichtigt.

KUNST BAU PUNK

Historisch belastete Kunst im schicken Neubau des Kunsthauses Zürich

Erich Keller schreibt gegen die verharmlosende Betrachtung der Figur Emil G. Bührle und der Entstehung dessen Kunstsammlung an, die im Neubau des Kunsthauses Zürich in Teilen gezeigt wird.

Das kontaminierte Museum

Arno Schmidts Seelandschaft mit Pocahontas entschlüsselt

Klaus Theweleit, der mit "Männerphantasien" berühmt wurde, schließt mit Schmidts Seelandschaft seine Pocahontas-Tetralogie ab.

»You give me fever«