Kunst

Die Geburt der Moderne

Walter Gropius, 1928 vor seinem Entwurf zum Tribune Tower von 1922, Foto: Associated Press, Berlin Bauhaus-Archiv Berlin
Walter Gropius, 1928 vor seinem Entwurf zum Tribune Tower von 1922, Foto: Associated Press, Berlin Bauhaus-Archiv Berlin
Ludwig Mies van der Rohe, 1934, Foto: Werner Rohde, Bauhaus-Archiv Berlin
Ludwig Mies van der Rohe, 1934, Foto: Werner Rohde, Bauhaus-Archiv Berlin
Lyonel Feininger, Kathedrale, Titelblatt für: Manifest und Programm des Staatlichen Bauhauses, April 1919, 1919 Zinkätzung nach einem Holzschnitt auf graugrünem Papier
Lyonel Feininger, Kathedrale, Titelblatt für: Manifest und Programm des Staatlichen Bauhauses, April 1919, 1919 Zinkätzung nach einem Holzschnitt auf graugrünem Papier
László Moholy-Nagy, Licht-Raum-Modulator, 1922-1933 (Replik 1970 nach dem Original im Busch-Reisinger Museum (Cambridge/Mass.) Stahl (verchromt) Aluminium, Glas, Plexiglas, Holz, Elektromotor, Höhe 91 cm, Foto: Hartwig Klappert, Berlin, Bauhaus-Archiv Berlin (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2009
László Moholy-Nagy, Licht-Raum-Modulator, 1922-1933 (Replik 1970 nach dem Original im Busch-Reisinger Museum (Cambridge/Mass.) Stahl (verchromt) Aluminium, Glas, Plexiglas, Holz, Elektromotor, Höhe 91 cm, Foto: Hartwig Klappert, Berlin, Bauhaus-Archiv Berlin (c) VG Bild-Kunst, Bonn 2009
Marcel Breuer / Gunta Stölzl Afrikanischer Stuhl, 1921, Eiche und Kirschholz, bemalt mit wasserlöslichen Farben, Hanf, Baumwolle, Seide, 179,4 x 65 x 67,1 cm, Erworben mit Unterstützung des Ernst von Siemens Kunstfonds und der Kulturstiftung der Länder, bauhaus shop berlin, Bauhaus-Archiv Berlin, Foto: Hartwig Klappert, Berlin
Marcel Breuer / Gunta Stölzl Afrikanischer Stuhl, 1921, Eiche und Kirschholz, bemalt mit wasserlöslichen Farben, Hanf, Baumwolle, Seide, 179,4 x 65 x 67,1 cm, Erworben mit Unterstützung des Ernst von Siemens Kunstfonds und der Kulturstiftung der Länder, bauhaus shop berlin, Bauhaus-Archiv Berlin, Foto: Hartwig Klappert, Berlin
Marcel Breuer, Clubsessel B 3, 2. Version, 1926 Stahlrohr, geschweißte  Verbindungsstellen und verschraubte Steckverbindungen, anthrazitfarbene Eisengarnbespannung, 70,5 x 81 x 69,5 cm
Marcel Breuer, Clubsessel B 3, 2. Version, 1926 Stahlrohr, geschweißte Verbindungsstellen und verschraubte Steckverbindungen, anthrazitfarbene Eisengarnbespannung, 70,5 x 81 x 69,5 cm
Copyright Bilder: Bilder aus den besprochenen Werken
Das Bauhaus kommt aus Weimar / Modell Bauhaus

Das Bauhaus kommt aus Weimar / Modell Bauhaus


2009
380 / 376 Seiten
Deutscher Kunstverlag / Hatje Cantz

Venedig: "Freilichtmuseum der Kunstgeschichte"

John Ruskins "Steine von Venedig" gilt als Jahrhundertwerk und ist das Vorbild für viele Städteporträts bis heute geblieben. Unter Ruskins Eindruck der österreichischen Belagerung entstanden, zeigen uns Berents und Kemp eine Neukomposition eines der wichtigsten Werke über Venedig.

Lesen

Den Dogenpalast kenntnisreich erkunden

Wolfgang Wolters hat den perfekten Museumsführer für den Dogenpalast in Venedig verfasst - handlich, übersichtlich und voller Wissen.

Lesen

Farbe und Licht / Colour and Light

Eine Goldgrube für Designer, Künstler, Architekten und alle, die Freude an Farbe haben und gerne experimentieren.

Lesen

Tschüss Palast der Republik

Wer um den Palast der Republik trauert, kann mit diesem Buch nochmals seine nostalgischen Gefühle ausleben.

Lesen

Die Hauptwerke und Geschichte der Künstlergruppe "Brücke"

Dieses ansprechende Werk widmet sich der 1905 von vier Architekturstudenten gegründeten Künstlergruppe "Brücke", "die auf die Entwicklung der klassischen Moderne entscheidenden Einfluß hatte." (Zit. bruecke-museum.de)

Lesen

Der Kölner Dom im Detail

Der Kölner Dom, eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Deutschland, im Detail betrachtet.

Lesen
Lost + Found
SUMO
Es flüstern und sprechen die Blumen
Metzler Film Lexikon
Cinq mille kilomètres par seconde
Every Thing Design
Jakob / Die Verwandlung / Auf der Suche nach der verlorenen Zeit
Latin American Graphic Design
Photographe
Max Ernst - Traum und Revolution
Menschen des 20. Jahrhunderts
Caspar David Friedrich
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018