Hannes Lindemann: Autogenes Training

Autogen trainieren mit Lindemann

Immer hektischer und schneller geht es im Alltag vieler Menschen zu. Dank Turbo-Abitur geht es meist spätestens in der Schule los mit dem Stress, die Arbeitswelt setzt dem dann oftmals noch eins drauf. Autogenes Training hilft bei der Entspannung. Hannes Lindemann hat ein Buch dazu geschrieben. Mittlerweile ist der Autor 92 Jahre alt, sein Buch ein Standardwerk und das Autogene Training recht bekannt. Mit dem Buch hat man eine Anleitung zur Hand, auch wenn man keinen Kurs besucht. Es führt ein, gibt Tipps und warnt auch vor einer falschen Anwendung. Nach wie vor ist es empfehlenswert, um das Autogene Training kennenzulernen und zu benutzen - für eine bewusste tiefe Entspannung.

Autogenes Training
Autogenes Training
Der bewährte Weg zur Entspannung
224 Seiten, broschiert
Goldmann 2004
EAN 978-3442165957

Kafkas Schlaflosigkeit als Bedingung seiner literarischen Arbeit

"Kafka träumt" zeigt, wie wichtig Träume für das literarische Schaffen des Schriftstellers waren.

Kafka träumt

Wege zu Caspar David Friedrich

Rathgeb begibt sich in einer behutsamen Annäherung auf Spurensuche, um den Lesern zu einem besseren Verständnis des Künstlers zu verhelfen.

Maler Friedrich

Leibfreundlichkeit

Ein Zeugnis für die christliche Anthropologie und ein sanftmütiges Plädoyer für Leibfreundlichkeit.

Theologie des Leibes in einer Stunde

Sich vergessen

Das kleine Büchlein mit einer sommerlichen Lyrik-Sammlung versammelt die Elite der deutschen Lyrik.

Sommergedichte

Liebesbeziehungen heute

West analysiert eine Vielzahl von Problemen, die mit der sog. sexuellen Revolution verbunden sind und empfiehlt eine Neubesinnung auf Ehe, Familie und das christliche Menschenbild.

Von der Finsternis des Leibes

Im Garten verweilen

Im Zentrum dieser kleinen, gelungenen Anthologie steht das Thema "Garten".

Der Garten der Poesie