Gesundheit

Gedächtnisforschung: ein Gesamtüberblick

In den letzten Jahren zeigt sich in vielen Disziplinen der Trend, sich mit den Themen Gedächtnis und Erinnerung auseinander zu setzen. Dies geschieht teils unabhängig voneinander, teils aufeinander bezogen. Allen Forschungen gemein ist, dass es ein wahres Durcheinander an unterschiedlich besetzen Begriffen und Methoden gibt, was den Dialog erschwert. Das vorliegende Handbuch will den Stand der Forschung zusammenfassen sowie Desiderate zur weiteren Entwicklung und Kooperation aufzeigen.

Die Beitrage zu "Gedächtnis und Erinnerung" stammen von Wissenschaftlern verschiedenster Fachgebiete. Unterteilt in fünf Kapitel werden alle Aspekte gründlich vorgestellt. Zunächst geht es um neurowissenschaftliche und psychologische Grundlagen des Gedächtnisses und der Erinnerung von Individuen. Im zweiten Teil werden die Begriffe rund um das Gedächtnis aufgegriffen und die Vielfalt an Konzepten und Untersuchungsmethoden vorgestellt. Teil drei des Buches beschäftigt sich mit den Medien des Erinnerns. Dabei geht es sowohl um körperliche als auch unkörperliche Formen in Geschichte und Gegenwart. Im folgenden Kapitel werden die Forschungsgebiete dargestellt, die sich konzeptuell und interdisziplinär mit Erinnerung und Gedächtnis beschäftigen. Das letzte Kapitel des Handbuches beinhaltet zusätzliche Informationen wie eine Auswahlbibliographie, Institutionen und Projekte, eine Übersicht über die Mitarbeiter des Handbuches und ein Sachregister.

Trotz des interdisziplinären Ansatzes ist es den Herausgebern gelungen, ein logisch aufgebautes Handbuch zu kreieren, dessen Beiträge sich aufeinander beziehen und so das Verständnis des komplexen Themas ermöglichen. Die einzelnen Unterkapitel, die Zusammenfassungen von Teilgebieten darstellen, sind oft theorielastig und erfordern vom Leser einige Vorkenntnisse. Für Wissenschaftler oder sehr belesene Laien, die sich mit Gedächtnis- und Erinnerungsforschung beschäftigen, kann dieses Buch Anregungen für bisher unbeachtete Aspekte oder Methoden bieten und trägt hoffentlich zu einem Wechsel von einem Nebeneinander zu einem Miteinander der Disziplinen bei.

Gedächtnis und Erinnerung
Ariane Eichenberg
Christian Gudehus
Harald Welzer

Gedächtnis und Erinnerung


Ein interdisziplinäres Handbuch
J.B. Metzler 2010
364 Seiten, gebunden
EAN 978-3476022592

Zwischen Wissenschaft und Politik

Mit dieser gut lesbaren und akribischen Studie über die Kaiser-Wilhelms-Universität ist ein wichtiger, erster Schritt zur Erforschung der reichsländischen Straßburger Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte erfolgt.

Lesen

Auf Fehler eingehen und sie nutzen

Die Autoren stellen Überlegungen zur Theorie des Negativen Wissens an und zeigen eine Fehlerkultur auf, die Lernende weiterbringt.

Lesen

Leitstrahl im akademischen Nebel

Der "Campus-Knigge" ist ein höchst vergnügliches Lexikon zum verwirrenden Leben an der Universität. Vor allem Studienanfängern bietet er Rat zu (fast) allen akademischen Fragen.

Lesen

Aufsätze zur Pädagogik im Anschluss an Foucault

Dieser Band diskutiert auf akademischem Niveau das Thema Erwachsenenbildung und Weiterbildung.

Lesen

Glaube und therapiere

Ulrich Buchner wirft den diversen Anbietern von Psychotherapien vor, dass sie ihre Klienten zu Objekten machen, die sich in ihre Glaubenssysteme einfügen müssen. Unter Ausblendung der individuellen sozialen Umstände der Klienten werde vor allem in deren Kindheit gewühlt.

Lesen

Neuausgabe der Luther-Bibel von 1534

Die Luther-Bibel in einer Prachtausgabe des Taschen-Verlages zeigt, was Buchdruckkunst alles zu leisten vermochte und vermag. Die bibliophile Ausgabe erscheint in zwei Bänden mit illustriertem Begleitheft.

Lesen
Thera-Band: Übungen für Fitness und Muskeltraining
20 Minuten Pause
forever young - Das Muskelbuch
Die Gynäkologie in der Praxis der Chinesischen Medizin
Schmerzkrankheit Fibromyalgie
Glyx-Diät
So schön wie hier kanns im Himmel gar nicht sein
Chiara - Eine Reise ins Licht
Die Heilkunst der Chinesen
Das große Gesundheitslexikon
Entspannung Natur
Taschenatlas der Zungendiagnostik
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018