Dennis Lehane: Alles, was heilig ist

Schönheit = Gefahr

Ein Bibelzitat als Einstand (Matthäus 7,6, Lutherbibel 2017), so kennt man den hardboiled Krimi Autor noch nicht. Dennoch geht es auch in diesem Lehane aus dem Jahre 1997 um die klassischen Themen der Kriminalliteratur: Entführung, Mord, Verschwörung und schöne Frauen. Aber wer Dennis Lehane kennt, weiß, dass es immer wieder zu überraschenden Handlungsverläufen kommt und das Ende bis zur letzten Seite nicht feststeht.

Trauer & Trost Inc.

Mit seinen Anleihen bei der Populärkultur (Enterprise, Bond, Marx Brothers) und einer ganz eigenen Art von Humor schafft es Dennis Lehane auch in "Alles, was heilig ist" den Spannungsbogen bis zum Schluss dieses 432 Seiten starken Romans hochzuhalten. Trevor Stone, einer der reichsten Männer der Welt, entführt das Detektivpaar Kenzie & Gennaro kurzerhand, da sie sonst ohnehin keine Zeit für ihn hätten. Er will ihnen eine Lektion über "Verlust" beibringen, denn seine einzige Tochter ist verschwunden. Um etwas Mitleid zu heischen, erzählt er von seiner Krebserkrankung, aber bald finden Kenzie & Gennaro heraus, dass ein reicher Mann noch lange kein ehrlicher Mann ist und Stone mit gezinkten Karten spielt. Seine Tochter Desiree wiederum ist ihrem Vater nicht unähnlich. Doch zuerst führt die Spur zu Trauer & Trost Incorporated, einer Sekte, die Kapital aus den Schwächen anderer Menschen schlägt.

Millenium Malaise

Aber auch Kenzie hat einiges zu schlucken. Sein ehemaliger Lehrer, der Privatdetektiv Jay Becker ist ebenfalls verschwunden. Einst gewann er den Big Dick Award der Boston Investigators Association, doch auch er verfällt dem Charme von Desiree Stone und schaufelt sich damit sein eigenes Grab: Stichwort "Angriffsziel Moskau". Niemand kann sich eben vor Jay Becker verstecken. Einblicke in die Detektivarbeit, eine Menge Lokalkolorit (Hancock Tower, Boston) sowie ein unvergleichlich nihilistischer Sarkasmus, der solche Begriffe wie Millenium Malaise hervorbringt, zeichnen auch diesen Dennis-Lehane-Thriller aus, der bisher zwar noch nicht verfilmt wurde (wie etwa Shutter Island, Mystic River oder In the Night), aber grundsätzlich natürlich dasselbe Potential hat: Sprengstoff für den Alltag.

Alles, was heilig ist
Peter Torberg (Übersetzung)
Alles, was heilig ist
Ein Fall für Kenzie & Gennaro
432 Seiten, broschiert
Originalsprache: Englisch
Diogenes 2019
EAN 978-3257300444

Kafkas Schlaflosigkeit als Bedingung seiner literarischen Arbeit

"Kafka träumt" zeigt, wie wichtig Träume für das literarische Schaffen des Schriftstellers waren.

Kafka träumt

Wege zu Caspar David Friedrich

Rathgeb begibt sich in einer behutsamen Annäherung auf Spurensuche, um den Lesern zu einem besseren Verständnis des Künstlers zu verhelfen.

Maler Friedrich

Leibfreundlichkeit

Ein Zeugnis für die christliche Anthropologie und ein sanftmütiges Plädoyer für Leibfreundlichkeit.

Theologie des Leibes in einer Stunde

Sich vergessen

Das kleine Büchlein mit einer sommerlichen Lyrik-Sammlung versammelt die Elite der deutschen Lyrik.

Sommergedichte

Liebesbeziehungen heute

West analysiert eine Vielzahl von Problemen, die mit der sog. sexuellen Revolution verbunden sind und empfiehlt eine Neubesinnung auf Ehe, Familie und das christliche Menschenbild.

Von der Finsternis des Leibes

Im Garten verweilen

Im Zentrum dieser kleinen, gelungenen Anthologie steht das Thema "Garten".

Der Garten der Poesie