Pädagogik

Auch mal unkonventionell unterrichten

Rainer Wicke bietet mit diesem Buch einen Fundus vielfältiger Anregungen, wie der Fremdsprachen-Unterricht kreativer, interessanter und mit mehr Spaß am Lehren und Lernen gestaltet werden kann: Tipps zur spielerischen Vokabelkontrolle ohne Tests, zum spannenden Umgang mit Literatur oder zum kreativen Schreiben bereits auf Grundstufenniveau. Schreibanlässe können dabei Gedichte oder einfache Kontaktanzeigen sein. Die Methoden lassen sich nicht nur im Unterricht "Deutsch als Fremdsprache", sondern genauso gut beim Unterrichten jeder anderen Fremdsprache einsetzen.

Ein literarisches Werk gibt für Wicke und seine Schüler in erster Linie reichhaltige Anregungen zum Experimentieren. Nicht die allein richtige Deutung eines Textes muss das Unterrichtsziel sein, sondern "die Schüler zu kreativer Eigenarbeit anzuleiten und ihnen im Rahmen des autonomen Lernens fast unbegrenzt erscheinende Möglichkeiten aufzuzeigen, wie die ehemals Heilige Kuh der Literatur (aus)geschlachtet werden kann." (S. 80) Wie man das tun kann, dazu nennt der Autor unzählige Beispiele: Aus einem Roman ein Drehbuch für einen Film schreiben und illustrieren, ein Märchen aus der Sicht einer anderen Person als der Hauptperson oder eines Gegenstandes erzählen, ein anderes Ende schreiben, eine Szene in Dialogform umsetzen und vieles mehr. Das Interessante an diesen alternativen "Bearbeitungstechniken" ist, dass die Lerner zwar auf der einen Seite wie im konventionellen Unterricht gezwungen sind, den Text erneut und gründlich zu lesen, andererseits aber wird "ihnen die Möglichkeit gegeben, aus der starren Routine der reinen Reproduktion auszubrechen, indem sie die Geschehnisse [...] neu beleuchten." (S. 96)
Auch ganz alltägliche und - damit schon wieder außergewöhnliche - Textsorten eignen sich für den Deutschunterricht: so der Kassenbon aus dem Supermarkt. Mit Hilfe eines "Aufgabenrasters" analysieren die Lernenden den Zettel, versuchen anhand der aufgelisteten Waren und der Zeit des Einkaufs herauszufinden, wer der Kunde gewesen sein könnte, bis sie schließlich ihre Phantasie spielen lassen und Geschichten z. B. über die Verwendung der Waren erfinden.

An das eigentliche Thema dieses Buches, die erfolgreiche Projektarbeit mit selbstständigem und selbstbestimmtem Lernen, werden die Schüler allmählich und behutsam herangeführt. Die einfacheren Übungen sind das autonome Lernen an Stationen oder Miniprojekte, die sich auch zu Großprojekten ausweiten lassen.
Durch die sympathische und verständnisvolle Art, wie Wicke mit seinen Schülerinnen und Schülern umgeht, werden diese zu geradezu erstaunlichen Leistungen angespornt. So schrieb beispielsweise eine tschechische Schülerin im Rahmen des Miniprojekts "Fenster im Fenster - Brno erzählt" ein kurzes Märchen, in dem sie schildert, warum der Regen existiert, nämlich "um junge und naive Frauen zu warnen", welche die Sonne so sehr lieben, dass sie die Glasscheiben ihrer Fenster zerschlagen, "um die Sonnenstrahlen auf ihrem Körper zu spüren" (Kristyna Pesakowa, S. 172). Solche Erfolge ermutigen, selbst im Unterricht auch freier zu experimentieren.

Aktiv und kreativ lernen
Rainer E. Wicke

Aktiv und kreativ lernen


Projektorientierte Spracharbeit im Unterricht - Deutsch als Fremdsprache
Hueber 2004
207 Seiten, broschiert
EAN 978-3190017515
mit Abbildungen

Lern- und Spielschule

Ein sympathischer Rückblick auf die letzten Jahrzehnte des Grundschulunterrichts mit Anregungen für die Praxis.

Lesen

Schulpädagogische Theorien (für die Examensvorbereitung)

Die "Bibel" der Schulpädagogik für das erziehungswissenschaftliche Studium oder der Kritik an ihr.

Lesen

Zwischen Laisser-faire und Ohrfeige

Disziplin hat den unangenehmen Beigeschmack des Zwangs. Der Autor zeigt aber, dass Lehrerinnen und Lehrer Disziplin konstruktiv und gewinnbringend einsetzen können.

Lesen

Der Mensch lernt selbst und ständig

Jeder Lehrer würde sich wünschen, dass seine Schüler selbständig und mit Begeisterung lernten. Schritte in diese Richtung zeigt Andreas Müller in diesem prägnanten Buch auf.

Lesen

Wirtschaftliche Kommunikation für Deutschlernende

Deutschsprachige Wirtschaftskommunikation soll dieses Lehrbuch FremdsprachlerInnen ermöglichen.

Lesen

Frontalunterricht richtig eingesetzt

Frontalunterricht, gekonnt eingesetzt, hat durchaus seine Daseinsberechtigung. Gudjons zeigt, auf was es ankommt.

Lesen
Lehren kompakt
ICH knack die Nuss
Rettet die Neugier!
Die Sorge um das Lernen
Eigentlich wäre Lernen geil
Dyskalkulie - Kindern mit Rechenschwäche wirksam helfen
Lautgetreue Lese-Rechtschreibförderung
Frontalunterricht - neu entdeckt
Lob der Disziplin
Lernen ist schmerzhaft
Interventionen bei Lernstörungen
Pädagogisches Grundwissen
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018