Agile Mitbestimmung

Arbeitsrechtliche Herausforderungen neuer Arbeitsformen meistern

Die Einführung agiler Arbeits- und Organisationsformen steht nicht erst seit der Corona-Pandemie in vielen Unternehmen auf der Tagesordnung. Bereits 2019 hat der Bundesverband der Unternehmensjuristen (BUJ) in einer Umfrage ermittelt, dass knapp 84% der befragten Unternehmen agile Arbeit als zukünftige Organisationsform für unverzichtbar halten. Zwischenzeitlich ist agiles Arbeiten kein Nischen- oder Modethema mehr, mit dem sich nur junge und technikaffine Unternehmen von der Old Economy des industriellen Zeitalters mit tiefer Arbeitsteilung und hierarchischen Strukturen abheben wollen, sondern beschreibt einen in vielen Branchen festzustellenden Umbruch zu mehr Innovationsfähigkeit und Flexibilität im Zusammenhang mit einer durch Digitalisierung sowie dynamischen Markt- und Branchenveränderungen geprägten Umwelt.

Agile Arbeits- und Organisationsformen wie Scrum oder Crowdwork ziehen immer mehr in die Betriebe ein, was für Arbeitgeber (AG) und Betriebsrat (BR) Anlass genug ist, sich mit der Thematik der agilen Mitbestimmung auseinanderzusetzen. Der von Holger Dahl und Burkard Göpfert, zwei in Fragen des Arbeitsrechts renommierte Experten, herausgegebene Leitfaden stellt die wichtigsten Herausforderungen und Lösungsansätze für die Mitbestimmung im Rahmen moderner Formen der Arbeit und Organisation vor. Dabei befasst sich der Band nicht nur mit der Mitbestimmung bei mobiler Arbeit (wie Homeoffice oder Remote-Work), sondern bietet vor allem auch Lösungen für die agile Mitbestimmung selbst (z. B. durch Betriebsratsstrukturen nach § 3 BetrVG oder Arbeitsgruppen nach § 28a BetrVG).

Inhaltlich werden vor allem acht Schwerpunkte behandelt:

  • Agile Work, insbesondere Scrum und Crowdworking: neben der Vermittlung der Grundlagen geht es vor allem um die Mitbestimmung bei der Einführung bzw. Ausgestaltung dieser neuen Arbeits- und Organisationsformen sowie um die Delegation von Mitbestimmung an Gruppen.
  • Mobile Work – Chancen und Regelungsnotwendigkeiten, vor allem im Hinblick auf die einschlägigen Mitbestimmungstatbestände bei der Einführung sowie der Mitbestimmung vor und nach Inkrafttreten des BRMG.
  • (Globale) Matrixorganisation, u. a. mit Fokus auf die mitbestimmungsrechtlichen Fragestellungen und der Ausübung der Mitbestimmung in der Matrixorganisation sowie der Anwendbarkeit von Betriebsvereinbarungen auf die Matrix-Führungskräfte.
  • Technologisierung, insbesondere Entfall, Grenzen und Neujustierung der Mitbestimmung, und Handlungsempfehlungen zu Regelungen über technische Einrichtungen.
  • Arbeitsentgelt von BR-Mitgliedern, einschließlich der Auswirkungen des BGH-Urteils (im Januar 2023) in der Praxis sowie hierzu Reaktionen der Arbeitsgerichte und des Gesetzgebers.
  • Anpassung der Betriebsstrukturen an die neue Arbeitswelt, etwa in Verbindung mit der Start-up-Szene oder mit Unternehmen bzw. Konzernen mit Sparten- und Matrix-Strukturen.
  • Arbeitszeit: dabei geht es im Wesentlichen um die Mitbestimmung des BR bei der Ausgestaltung von Arbeitszeiterfassungssystemen und um das Initiativrecht des BR auf Arbeitszeiterfassung.
  • Digitalisierung der BR-Arbeit befasst sich vor allem mit Fragen, in welchen Bereichen der BR-Tätigkeit digitale Arbeits- und Kommunikationsmittel eingesetzt werden können und welche Grenzen das BetrVG hierbei setzt.

Das Autorenteam beleuchtet dabei nicht nur die rechtlichen Aspekte, sondern gibt praktisch verwertbare Ratschläge und Handlungsempfehlungen, wie BR und AG gleichermaßen auf die Veränderungen reagieren müssen und im Rahmen der Betriebsverfassung auch können. Die langjährige Expertise der insgesamt 21 Verfasser garantiert BR und AG fundierte Einsichten sowie praxiserprobte Tipps für eine erfolgreiche Mitbestimmung und macht den in der "Betriebs-Berater Schriftenreihe / Arbeitsrecht" veröffentlichten Leitfaden zu einer wertvollen Arbeitshilfe bei der nachhaltigen Lösung betrieblicher Konflikte in einer sich wandelnden Arbeits- und Organisationswelt.

Agile Mitbestimmung
Holger Dahl (Hrsg.)
Agile Mitbestimmung
Lösungen für Mobile und Agile Work, Matrixorganisation und Technologisierung
266 Seiten, broschiert
dfv 2024
EAN 978-3800519057

Eines der besten Lehrbücher zur Unternehmens­bewertung

Wer sich mit der Thematik der Unternehmensbewertung ambitioniert auseinandersetzen will, ist mit diesem Werk bestens bedient.

Unternehmensbewertung

Alles über den Jahresabschluss

Dieses Buch mit zahlreichen Übungen bringt einem die trockene Materie des Jahresabschlusses fundiert und dennoch anschaulich sowie in verständlicher Weise nahe.

Grundzüge des Jahresabschlusses nach HGB und IFRS

Leitfaden für die Entwicklung nachhaltiger Geschäftsmodelle

Allen, die sich den Herausforderungen der Gestaltung eines innovativen und zukunftsfesten Geschäftsmodells stellen wollen, bietet das Buch einen vorzüglichen Einstieg in das Thema.

Sustainability als Innovationstreiber

Ein umfassendes Standardwerk über Strategisches Management

Die Autoren des bewährten Klassikers vermitteln einen umfassenden und aktuellen Wissensstand in allen wesentlichen Bereichen des Strategischen Managements.

Strategisches Management

Controlling als Instrument des Managements

Die profunde Bearbeitung des Controllings, die hervorragende anwendungsorientierte Aufbereitung der gesamten Materie, die Einbeziehung der Ergebnisse wichtiger empirischer Untersuchungen und zahlreiche Beispiele aus der Controller-Praxis kennzeichnen dieses Lehrbuch.

Controlling

Finanzierungsprobleme lösen

Die Aufgaben spiegeln eine Fülle praxisnaher Anwen­dungen wider und bieten Studierenden und Praktikern zahl­reiche Anhaltspunkte zur Lösung von Finanzierungsproblemen.

Finanzierung in Übungen