Recht

Rechtstipps zu deutschen Mietverträgen

Das Recht auf Wohnen ist ein Menschenrecht. In der Bundesrepublik Deutschland gibt es dieses Recht trotzdem nicht. Ungewollte Obdachlosigkeit zeugt davon. Dagegen wird das Eigentum besonders geschützt - leerstehende Wohnungen oder Häuser dürfen nicht einfach genutzt werden. Wer keine Wohnung sein eigen nennen darf, dem bleiben zur Miete nicht viele Alternativen. Für alle, die einen Mietvertrag als MieterInnen abschließen wollen oder bereits in einem Mietverhältnis stecken, bietet dieses Buch rechtliche Tipps. Es behandelt (fast) alles, was MieterInnen zu Beginn und während ihrer Mietzeit wissen sollten: Vom Vorvertrag des Mietverhältnisses über die Rechte bei Mietmängeln bis zum Mietprozess. Das Betriebskostenkapitel wurde in der aktualisierten Neuauflage jedoch gekürzt; für Details in dieser Sache verweist der Autor auf ein anderes Buch. Auch die Kündigung und damit zusammenhängende Rechte und Pflichten werden nur am Rande thematisiert, da sich dieser Band hauptsächlich mit dem bestehenden Mietverhältnis befasst. Diesbezüglich vermittelt es jedoch gut lesbar und auf dem aktuellen rechtlichen Stand, worüber MieterInnen Bescheid wissen sollten, damit sie ihre Rechte auch wahrnehmen und durchsetzen können.

Was ich als Mieter wissen muss
Dilip D. Maitra

Was ich als Mieter wissen muss


Rechte und Pflichten im laufenden Mietverhältnis
Deutscher-Mieterbund-Verlag 2013
272 Seiten, broschiert
EAN 978-3863366049

Hilfestellung für Android

Einen Überblick für EinsteigerInnen ins Betriebssystem Android bietet dieses Buch. Ein Schwerpunkt liegt auf den Kapiteln Sicherheit und Privatsphäre.

Lesen

Literatur > Sex oder: Die Idealisierung des Dick

20 Jahre nach Erscheinen des Originals endlich auch auf Deutsch: "I Love Dick", das feministische Diskursbuch des 20. Jahrhunderts in einer tabulosen Übersetzung voller Gesprächsstoff für Diskussionen.

Lesen

Damit der Türkeiaufenthalt nicht zum Spießrutenlauf wird

Interkulturelle Konflikte entstehen schneller als einem lieb ist. Allein sie als solche zu erkennen, ist bereits nicht einfach, schon gar nicht dann, wenn man sich mit den Sitten und Gebräuchen eines Landes nicht auskennt. Das Buch "Beruflich in der Türkei" bereitet gezielt auf einen Türkeiaufenthalt vor. Nicht nur für Geschäftsleute lohnenswerte Lektüre.

Lesen

Rasen und Wiesen im naturnahen Garten

Allzu oft eifern Gartenbesitzer dem Ideal eines englischen Rasens nach. Gründe dagegen und wie naturnahe Varianten aussehen, erklärt Ulrike Aufderheide in diesem Buch.

Lesen

Am Anfang war das Wort...

Wolf Schneider gibt den Lesern seines neuen Buches 32 Rezepte an die Hand, "wie man gut und lebendig schreibt". Sie sollen das Unmögliche möglich machen: Die Behauptung des eigenen Texts inmitten der Millionen Tweets, SMS, E-Mails und anderer Buchstabensalate.

Lesen

Glaube und therapiere

Ulrich Buchner wirft den diversen Anbietern von Psychotherapien vor, dass sie ihre Klienten zu Objekten machen, die sich in ihre Glaubenssysteme einfügen müssen. Unter Ausblendung der individuellen sozialen Umstände der Klienten werde vor allem in deren Kindheit gewühlt.

Lesen
Strafrecht
Menschenwürde und Menschenrechte
Humanitäres Völkerrecht
Menschenrechtsschutz
Steuerrecht
Kommentar zur Charta der Grundrechte der Europäischen Union
Bilaterale Verträge Schweiz - EG
Der Brockhaus Recht
Völkerrecht - Lexikon des Rechts
Praxis des Völkerrechts
WTO-Recht
Die Strafrechtspflege im Königreich Westphalen (1807 bis 1813)
by rezensionen.ch - 2001 bis 2017