Politik

Antifaschistische Tradition

Eine kleine Broschüre, die dabei helfen soll, eine Antifa-Gruppe zu gründen und innerhalb derer politisch aktiv zu sein. Der Inhalt geht unter anderem auf die Gründungsphase, Aktionen und den Umgang mit Repression ein. Leider fehlt meist ein kritischer Blick auf das typische Verhalten von Antifas und deren Gruppenstrukturen.

Die Problematik einer Gruppenidentität und Dominanzverhalten in der Gruppe und im Plenum werden nicht thematisiert. Ein regelmäßiges Plenum wird sogar unhinterfragt vorausgesetzt. So wie vieles andere eher vorgegeben denn als Möglichkeit dargestellt und für ein solches Vorgehen argumentiert wird. Von einer "obligatorischen "schwarzen Schicht"" (S. 19) zur Vermummung auf Demonstrationen ist die Rede, begleitet von einem idealtypischen (?) Foto von einer Demo im wandernden Polizeikessel (S. 17). Was eine solche Aktion außer kollektiver Selbstbestätigung bringen soll, wird nicht klar. Auf sonstige (kreative) Aktionen abseits von Demonstrationen geht die Broschüre leider kaum ein. Beim Verteilen von Flugblättern wird sogar dazu geraten, dass immer einige scheinbar unbeteiligte Menschen unauffällig herumstehen sollen, "die dann im Ernstfall eingreifen können" (S. 15). Solches Vorgehen kann sinnvoll sein, wenn militante Neonazis das Straßengeschehen dominieren. Als allgemeine Regel ist es aber übertrieben vorsichtig.

Der Umgang mit Repression orientiert sich stark an der Roten Hilfe, die eine dominante Stellung in der Rechtshilfe innerhalb der politischen Linken in der BRD einnimmt. Dementsprechend findet kreative Antirepression nicht mal eine Erwähnung.

In Sachen Computer und Datenschutz ist die Broschüre nicht mehr auf dem neuesten Stand: BekennerInnenschreiben brauchen nicht mehr mit Buchstabenschablonen geschrieben werden, denn der richtige Einsatz bootfähiger Linux-CDs lässt solche Dokumente auch ohne hinterlassene Spuren zu. Auch sind acht Zeichen lange Passwörter nicht mehr sicher.

Tipps und Tricks für Antifas reloaded
Redaktionskollektiv (Hrsg.)

Tipps und Tricks für Antifas reloaded


Unrast 2009
75 Seiten, broschiert
EAN 978-3897714779

Neu verpackte Fastenanleitung

Die detaillierte Anleitung zum Fasten von Hellmut Lützner ist bereits mehrfach neu aufgelegt worden. Hier werden alle an die Hand genommen, die selbst noch nicht mehrere Tage absichtlich nichts gegessen haben und sich damit entgiften wollen.

Lesen

Weniger Intuition, mehr Denken!

Kahnemans Werk über das menschliche Denken ist aufschlussreich und unterhaltsam zu lesen, auch wenn der Schluss, der gezogen werden kann, nicht neu ist: Intuition ist nicht immer der beste Ratgeber.

Lesen

"Lasset uns unsere Muskeln trainieren": Ein Selbstversuch.

Nach einer fulminanten Motivationseinleitung à la Strunz folgen altbekannte und bewährte Übungen. Ein Buch für Strunz-Fans.

Lesen

Geschichtswissenschaftliches Schreiben

Dieser Ratgeber für wissenschaftliches Schreiben im Bereich Geschichte richtet sich speziell an Studenten in den ersten Semestern.

Lesen

Ein Altbau-Handbuch und -Nachschlagewerk

Ein nützliches Handbuch, das sämtliche bei der Arbeit mit Altbauten relevanten Themen aufgreift und übersichtlich erläutert.

Lesen

Am Anfang war das Wort...

Wolf Schneider gibt den Lesern seines neuen Buches 32 Rezepte an die Hand, "wie man gut und lebendig schreibt". Sie sollen das Unmögliche möglich machen: Die Behauptung des eigenen Texts inmitten der Millionen Tweets, SMS, E-Mails und anderer Buchstabensalate.

Lesen
Graue Eminenzen der Macht
Nehmt und euch wird gegeben
Die Affäre Hunzinger
Wer Sturm sät
Demokratie ohne Wähler?
Soziales €uropa
Altersarmut durch Rentenreform
Europas Revolution von oben
European Union Politics
Jahrbuch der Europäischen Integration 2011/2012
Denn der Menschheit drohen Kriege
Lexikon der Politikwissenschaft
by rezensionen.ch - 2001 bis 2017