Wirtschaft

Grundlagen des Risikomanagements von Banken

Der vorliegende Band ist in der vom Springer Gabler Verlag herausgegebenen Reihe "essentials" erschienen. Essentials liefern aktuelles Wissen in konzentrierter Form, d. h. die Essenz dessen, worauf es als "State-of-the-Art" in der gegenwärtigen Fachdiskussion und/oder in der Praxis ankommt.

Hans-Christian Brauweiler, Prof. für Betriebliches Rechnungswesen und Interne Revision an der WHZ Westsächsischen Hochschule Zwickau, versteht unter Risikomanagement die systematische Erhebung, Erkennung, Analyse, Behandlung und Steuerung von das Unternehmen bedrohenden Risiken. Dieses Thema ist für Banken nicht nur vor dem Hintergrund der treuhänderisch verwalteten fremden Gelder, sondern auch vor den Aspekten einer immer volatiler werdenden Wirtschaftswelt sowie einer zunehmend engmaschigeren Regulierung in der Bankenbranche (z. B. durch KWG und Basel-Abkommen) zu sehen und wird noch an Bedeutung vor allem auf bisher nicht damit befassten Arbeitsebenen gewinnen.

Im Wesentlichen befasst sich der Band mit den folgenden Schwerpunkten des bankbezogenen Risikomanagements:
- Ziele und Gründe für Risikomanagement;
- Determinanten der Risikostrategie und der Risikopolitik;
- Aufgaben des Risikomanagements;
- Risikoarten, Quantifizierung und Steuerung der Risiken;
- Fallbeispiel: Einführung und Umsetzung von Liquiditätsrisikomanagement in einer Bank.

Für die Zielgruppe der Praktiker aus der Finanzdienstleistungsbranche sowie aus der Industrie ist vor allem die exemplarische Risikoanalyse am Beispiel des Liquiditätsrisikos von besonderem Interesse. Darüber hinaus kann die Schrift auch Studierenden und Dozenten der Betriebswirtschaftslehre, welche sich schnell und unkompliziert einen Überblick über die Grundlagen des Risikomanagements von Banken verschaffen wollen, gut empfohlen werden.

Risikomanagement in Kreditinstituten
Hans-Christian Brauweiler

Risikomanagement in Kreditinstituten


Springer Gabler 2015
60 Seiten, broschiert
EAN 978-3658090616

Übungen für Studienanfänger und Fortgeschrittene

Die Übungen für Studienanfänger und Fortgeschrittene helfen nicht nur beim Selbststudium, sondern eignen sich auch sehr gut für eine intensive aufgaben- bzw. problemorientierte Prüfungsvorbereitung.

Lesen

Die Controlling-Werkzeuge beherrschen

Controlling erfüllt eine unverzichtbare Servicefunktion und unterstützt das strategische und operative Management insbesondere mittels der Instrumente Kostenrechnung, Budgetierung und Kostenmanagement. An diesen zentralen "Controlling-Werkzeugen" knüpft das Lehrbuch der drei Verfasser an.

Lesen

Steuererklärung erleichtert

Zwei Klassiker aus der Ratgeberliteratur für die Steuererklärung: Der Konz für Arbeitnehmer und für Selbständige

Lesen

Gutes Übungsbuch für Investitionsrechnungen

Mit diesem gelungenen Übungsbuch können sich BWL-Studenten nicht nur intensiv mit der Praxis der Investitionsrechnung auseinandersetzen, sondern sich auch fit machen für die schriftliche Klausur.

Lesen

Solides Handbuch über den Jahresabschluss

Dieses Handbuch zeichnet sich durch eine systematische und gut verständliche Darstellung der Bilanz-Materie aus. Geeignet als Nachschlagewerk und zur Prüfungsvorbereitung.

Lesen

Aktuelles zur Unternehmensbewertung

Interessante Beiträge zur Bewertung von Unternehmen zu Ehren des 60. Geburtstags von Professor Wolfgang Nadvornik.

Lesen
Controlling im Handel
Das Value-Investing-Handbuch
Shared Services und Business Process Outsourcing
Unternehmensführung
Europäische Integration
Systeme der Kosten- und Erlösrechnung
Unternehmensbewertung
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
Grundzüge der Volkswirtschaftslehre
Die Dresdner Bank im Dritten Reich
Einführung in das Controlling - Übungsbuch
Einführung in die Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
by rezensionen.ch - 2001 bis 2017