Gesellschaft

Fragen, messen, schätzen, zählen und erklären

Eine Einführung in die elementaren Verfahrensweisen, nämlich fragen, messen, schätzen, zählen und erklären, der empirischen Sozialforschung will dieses Buch aus der Reihe Einstiege des Dampfboot-Verlags sein. Wienold geht davon aus, dass es eine Realität gibt, die außerhalb der gedanklichen Begriffswelt und gedanklichen Zusammenhänge und Systeme gibt, die unabhängig vom menschlichen Bewusstsein gegeben ist. Prinzipiell sei es auch möglich, Ausschnitte aus dieser sozialen Realität zu beobachten und zu untersuchen - das ist dann empirische Sozialforschung. Wer sich genauer damit beschäftigen will und vor trockenen Texten nicht zurückschreckt, für denjenigen könnte dieses Buch etwas sein. Qualitative Forschung scheint hier jedoch keine Rolle zu spielen.

Empirische Sozialforschung
Hanns Wienold

Empirische Sozialforschung


Praxis und Methode
Westfälisches Dampfboot 2000
248 Seiten, broschiert
EAN 978-3896916945
Kulturen der Differenz
Transnationale Öffentlichkeiten und Identitäten im 20. Jahrhundert
Die islamische Herausforderung
Von der vita activa zur industriellen Wertschöpfung
Drogen, Krieg, Mexiko
Kulturelle Unterschiede in der Europäischen Union
Grüezi Gummihälse
Interkulturell denken und handeln
Soziologie als Beruf?
Selbstsein und Bildung
Klassiker der Soziologie
Zivilcourage wagen
by rezensionen.ch - 2001 bis 2017